+
Massive Erdbewegungen: An der Talstation der Waldkopfbahn (oben) bekommen Busse künftig mehr Platz und können unmittelbar am Kassenhäuschen halten.

Nach Schneekanonen und Speichersee

Wieder Riesenbaustelle am Sudelfeld: Diesmal ist es ein Parkplatz

Bayrischzell - Im Moment gleicht die Gegend um die Waldkopfbahn einer Mondlandschaft: Für das Skigebiet wird ein neuer Parkplatz für 18 Busse gebaut.

Am Sudelfeld wird fleißig weitergebaut. Zwar ist der Achter-Sessellift auf den Sudelfeldkopf auf nächstes Jahr verschoben, jedoch wird die Beschneiung weiter ergänzt (wir berichteten), und auch im Tal rollen die Bagger. Und zwar ganz massiv an der Talstation der Waldkopfbahn. Dort schafft schweres Gerät Platz für 18 Bus-Stellplätze.

Ein bisschen gleicht das Gelände wieder einmal einer Mondlandschaft. Das kennt man ja vom Bau des Speicherteichs. Dort sieht es heute wieder ganz anders aus, nämlich durchaus grün. Der Bau der Parkplätze ist derweil keine neue Maßnahme, gehört vielmehr noch zum ersten Modernisierung-Paket, das 2011 genehmigt wurde. Entsprechend sind auch die Ausgleichsflächen für den Eingriff in die Landschaft schon vorhanden. „Den Parkplatz haben wir bisher nur zur Hälfte fertig gemacht“, sagt Egid Stadler, Geschäftsführer der Bergbahngesellschaft. Jetzt werde eben der Rest erledigt. Und der ist durchaus mit Erdbewegungen verbunden. Die Fläche vor der Talstation wird eingeebnet und vergrößert. Dazu wird auch der gegenüberliegende Hang angebaggert. Ziel ist es laut Stadler, dass die Busse, die immerhin den Großteil der Gäste anliefern, direkt vor dem Kassenhäuschen halten und ohne zu Rangieren weiterfahren können. Das hatten Stadler zufolge nicht zuletzt die Busfahrer selbst gefordert.

Wie berichtet, sind die Parkplätze am Waldkopflift im Winter sehr stark frequentiert. Der bei Weitem größte Teil der Skifahrer und Snowboarder beginnt dort sein Wintersportvergnügen.

dak

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei stoppt Trunkenheitsfahrt 
Das wird nicht billig: Mit mehr eine 0,5 Promille Alkohol im Blut war am Samstag ein 56-jähriger Miesbacher in seinem Auto unterwegs.
Polizei stoppt Trunkenheitsfahrt 
Vollrausch bei Sonnenaufgang
Das war keine gute Idee: Ein 58-jähriger Haushamer hat sich Samstagfrüh betrunken hinters Steuer gesetzt und einen Unfall verursacht - dies letztlich vor den Augen eines …
Vollrausch bei Sonnenaufgang
Museum braucht noch ein Gutachten
Mit einem kleinen Schritt wollte der Museumsverein die Sanierung des stadteigenen Klosters beginnen – vergeblich. Statt eines Startsignals gab es eine weitere Hürde: Der …
Museum braucht noch ein Gutachten
Kennzeichen von rotem Lada geklaut
Am helllichten Tag hat ein Unbekannter am Freitag beide Nummernschilder von einem roten Lada geklaut. Das Fahrzeug aus dem Landkreis Bad Tölz war auf dem Parkplatz des …
Kennzeichen von rotem Lada geklaut

Kommentare