Asylbewerbersituation

Berufsschulturnhalle kann frei bleiben

Miesbach - Regierung von Oberbayern: "Derzeit ist die erneute Inbetriebnahme der Notaufnahmeeinrichtung in Miesbach nicht beabsichtigt."

Der Landkreis muss die Turnhalle der Berufsschule in Miesbach vorerst nicht als voll einsatzfähige Erstaufnahmeeinrichtung bereithalten, also mit aufgestellten Betten und allem drum und dran. Wie Regierungspräsident Christoph Hillenbrand gestern in Penzberg bekanntgab, werden ab Mitte März nur noch vier Einrichtungen in Oberbayern betrieben. Miesbach ist nicht darunter. Wie berichtet, wird die dortige Halle gerade gereinigt und sollte von Montag, 14. März, an wieder belegbar sein. Der Landkreis kann die Vorbereitungen darauf jetzt einstellen. "Derzeit ist die erneute Inbetriebnahme der Notaufnahmeeinrichtung in Miesbach nicht beabsichtigt", teilt die Regierung auf Anfrage mit. Weiterhin gilt aber: Setzt die Regierung den Notfallplan in Kraft, muss die Halle binnen 48 Stunden für die Aufnahme von Asylbewerbern parat stehen. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Überraschung: Weil‘s am Habererplatz kostet, parken plötzlich alle hier
Seit das Parken auf dem Habererplatz in Miesbach kostenpflichtig ist, sind dort viele Stellflächen frei. Zu viele, meinten zuletzt einige Stadträte. Jetzt wurde wieder …
Überraschung: Weil‘s am Habererplatz kostet, parken plötzlich alle hier
Wegen Tieferlegung: Schreiner muss seine Gartenhäuser für immer verstecken
Die Tieferlegung der B 318 geht an den Anliegern nicht spurlos vorüber, auch nicht an Schreiner Anton Rummel. Der muss seine Ausstellungsfläche verlegen – und das …
Wegen Tieferlegung: Schreiner muss seine Gartenhäuser für immer verstecken
Sturmtief Zubin: So lief der Morgen für die Einsatzkräfte
Das Wummern, mit dem Sturmtief Zubin über den Landkreis hinweg zog, ließ Böses erahnen. Welche Folgen sich für Polizeien, Feuerwehren und die BOB ergeben haben, erfahren …
Sturmtief Zubin: So lief der Morgen für die Einsatzkräfte
In der Fischeralm: Investor plant Betreutes Wohnen für Senioren
Für das leerstehende DAK-Erholungsheim an der Fischeralmstraße in Fischbachau bahnt sich eine Lösung an: Ein Investor plant hier eine Wohnanlage für Senioren. Fix ist …
In der Fischeralm: Investor plant Betreutes Wohnen für Senioren

Kommentare