+
Hohe Qualitätssicherung: Um Blutspenden abnehmen zu dürfen, brauchen Krankenhäuser eine spezielle Herstellungsgenehmigung.

Zugunglück von Bad Aibling

Blutspenden ja, aber nicht im Krankenhaus Agatharied

  • schließen

Im Zuge des Unglücks von Bad Aibling wurden die Bürger auch aufgerufen, Blut zu spenden. Wer sich aber im Krankenhaus Agatharied dazu zur Verfügung stellen wollte, hatte kein Glück: Die Klinik nimmt keine Blutspenden an.

Die Gründe dafür liegen in den Vorschriften, wie Privatdozent Dr. Joachim Groh, Chefarzt der Abteilung für Anästhesie und Intensivmedizin und Leiter des Blutdepots und des blutgruppenserologischen Labors in Agatharied, am Rande der Pressekonferenz erklärt: „Wir haben dafür keine Herstellungserlaubnis.“

Die europaweit gültigen Vorschriften sehen dafür strenge Regeln vor. Das Krankenhaus dürfe lediglich Patienten mit Eigenblut versorgen, das im Vorfeld von OPs zu entnehmen ist. „Außerdem“, so erklärt Groh, „würde im Ernstfall die Kapazität, Blut zu sammeln, fehlen.“

Sein Appell lautet deshalb: regelmäßig zu den Blutspende-Aktionen gehen, die im Landkreis turnusgemäß vom Blutspendedienst München durchgeführt werden. Das helfe, um die Depots gefüllt zu halten. Das wiederum gewährleiste die Versorgung am besten. Groh: "Dann kann genügend Blut dorthin geliefert werden, wo es gebraucht wird."

Auch interessant

Mehr zum Thema

Heimatshop Winter Aktion, jetzt Rabatte von bis zu 30% sichern!

<center>Baby-Rassel aus Holz</center>

Baby-Rassel aus Holz

Baby-Rassel aus Holz
<center>Magnet mit Kuhflecken</center>

Magnet mit Kuhflecken

Magnet mit Kuhflecken
<center>Brotzeit-Brettl "Brotzeit"</center>

Brotzeit-Brettl "Brotzeit"

Brotzeit-Brettl "Brotzeit"
<center>De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch</center>

De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch

De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch

Meistgelesene Artikel

So geht es beim Miesbacher Pfarrheim weiter
Miesbach - Auch ohne festen Pfarrer für die Kreisstadt: Der Neubau des Miesbacher Pfarrheims liegt im Plan. Im Februar startet die einjährige Planungsphase, in der auch …
So geht es beim Miesbacher Pfarrheim weiter
Neues Pfarrheim: Keine Absolution für Verzicht auf den Dachüberstand
Miesbach - Wäre der Miesbacher Bauausschuss das päpstliche Konklave des Vatikan, wäre zuletzt schwarzer Rauch aufgestiegen. Denn die aktuell vorliegenden Pläne zum …
Neues Pfarrheim: Keine Absolution für Verzicht auf den Dachüberstand
Lkw drängt Fischbachauer von Straße ab: So sieht er aus
Miesbach - Ein Fischbachauer wurde an einem Schlierseer Bahnübergang von der Straße gedrängt - und landete in einem Schneehaufen. Jetzt gibt es eine …
Lkw drängt Fischbachauer von Straße ab: So sieht er aus
So will dieser Mann heute noch eine Buchhandlung aufziehen
Schliersee - Die Bücheroase in der Schlierseer Lautererstraße wird ab Ende Januar von Patrick Edler von Hoessle geführt. Inhaberin Ingrid Köglmeier kehrt dem …
So will dieser Mann heute noch eine Buchhandlung aufziehen

Kommentare