Vorstand des BRK-Kreisverband Miesbach
+
An der Spitze des BRK-Kreisverbands stehen (vorne, v.l.) Josef Bierschneider als Vorsitzender und seine Stellvertreter Elfie von Khreninger sowie Alexander Schwarz. Der Führungsriege gehören zudem (hinten, v.l.) Florian Meier (Chefarzt), Maximilian Jordan (Schatzmeister), Sascha Dieterich (Justitiar), Thomas Straßmüller (stellvertretender Chefarzt) und Johannes Paul (stellvertretender Schatzmeister) an.

Zufrieden mit der Führung

Corona und mehr: BRK-Kreisverband Miesbach zieht positives Fazit

  • VonFridolin Thanner
    schließen

Miesbach/Landkreis – Der BRK-Kreisverband Miesbach hat bei seiner Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand gewählt – mit bekannten Gesichtern.

Der BRK-Kreisverband hat bei seiner Mitgliederversammlung vor Kurzem in der Oberlandhalle in Miesbach einen neuen Vorstand gewählt. Große Veränderungen gibt es aber nicht. Auch ein neuer Haushaltsausschuss und die neuen Delegierten zur BRK-Bezirks- und -Landesversammlung waren zu wählen.

Ehe die Mitglieder aber über ihre Führungsriege abstimmten, berichteten Josef Bierschneider als Vorsitzender, Maximilian Jordan als Schatzmeister und Hubert Stehr als Vorsitzender des Haushaltsausschusses über die wesentlichen Entwicklungen und die Finanzsituation der vergangenen vier Jahre.

Besonders erfreulich ist für den Kreisverband, dass er mit seinen Leistungen der Bevölkerung im Landkreis Miesbach flächendeckend und mit sozialen Angeboten zur Verfügung stehen kann. Durch die Unterstützung vieler Spender und Gönner sowie die gute Entwicklung war es möglich, wichtige Anschaffungen für die Ehrenamtlichen an Material und Fahrzeugen zu tätigen. Sie bewährten sich im täglichen Einsatz im Sanitätsdienst, im Wasserrettungsdienst und im Katastrophenschutz.

Hier erinnerte der Vorstand an die jüngsten drei Katastrophenfälle, in denen haupt- und ehrenamtliche Kräfte Hand in Hand arbeiteten: das Schnee­chaos Anfang 2019 sowie die beiden Corona-Katastrophenfälle. Neben der Ausrüstung haben sich da die vielen haupt- und ehrenamtlichen Helfer bewährt, denen die Vorstände großen Dank aussprachen.

Sie sind jeweils für vier Jahre im Amt, bevor im BRK Neuwahlen stattfinden. Für die meisten im Vorstand geht es aber weiter. Die Mitglieder schenken ihnen weiter das Vertrauen:

  • So bleibt Kreuths Bürgermeister Josef Bierschneider weiter Vorsitzender.
  • Als Stellvertreterin wurde Elfie von Khreninger wiedergewählt.
  • Beim Zweiten stellvertretenden Vorsitzenden gibt es einen Wechsel: Hier folgt Alexander Schwarz auf Gmunds Bürgermeister Alfons Besel, der nicht mehr zur Wahl angetreten war.
  • Chefarzt Florian Meier wurde ebenso wiedergewählt wie sein Stellvertreter Thomas Straßmüller.
  • Auch Schatzmeister Maximilian Jordan bleibt weitere vier Jahre im Amt, genauso wie sein Stellvertreter Johannes Paul.
  • Neu im Amt ist Justitiar Sascha Dieterich, der den Posten von Hans-Georg Dorfner übernimmt, der sich nicht mehr zur Wahl stellte.

ft

Quelle: DasGelbeBlatt

Auch interessant

Kommentare