1. Startseite
  2. Lokales
  3. Miesbach
  4. DasGelbeBlatt

Bruno Peetroons ist neuer Vorsitzender der Miesbacher Kreis-SPD

Erstellt:

Von: Sandra Hefft

Kommentare

Vorstand der Miesbacher Kreis-SPD
Dynamisch in die Zukunft der Kreis-SPD geht es mit dem Vorstand um den neuen Vorsitzenden Bruno Peetroons (M.) und seine Stellvertreter Angela Falkenhahn und Robert Kühn. © GB

Miesbach/Landkreis – Bei der Jahreshauptversammlung der SPD im Landkreis Miesbach wurde ein neuer Vorstand gewählt. Für Hannes Gräbner rückt der 21-jährige Bruno Peetroons nach.

„Junge Menschen müssen in die Parlamente, denn es ist auch ihre Zukunft, über die dort entschieden wird“, sagt Bruno Peetroons. „Ich möchte für bezahlbares Wohnen, echten Klimaschutz und eine gute Ausbildung für alle Menschen kämpfen.“ Der 21-jährige Holzkirchner ist der bisherige stellvertretende Vorsitzende der Kreis-SPD. Bei der jüngsten Jahreshauptversammlung ist er einstimmig zum Vorsitzenden befördert worden. Er löst Hannes Gräbner ab, der nicht erneut kandidierte.

Bruno Peetroons betonte, dass die positive Energie der SPD auch im Landkreis präsenter werden solle – besonders im Hinblick auf die Landtagswahl 2023: „Ich möchte nicht erst zur Wahl Wahlkampf machen und sichtbar sein“, erklärte der gebürtige Holzkirchner. Deshalb wolle er die Partei auch als Landtagskandidat in diesen Wahlkampf führen und die Kreis-SPD inhaltlich und organisatorisch modernisieren.

Viel Dank erhielt der scheidende Vorsitzende Hannes Gräbner für seine jahrelange Arbeit. Er habe den Kreis stets professionell geführt und dabei andere zum Mitmachen bewegt. Zweimal hat Gräbner für den Bundestag kandidiert.

Das Ergebnis muss noch per Briefwahl bestätigt werden. Dann kann der neu gewählte Vorstand die Arbeit aufnehmen. „Wir haben ein gutes Team aufgestellt, das die Vielfalt unseres Landkreises ausdrückt“, sagt der neue Vorsitzende Bruno Peetroons. „Mit der richtigen Mischung aus Erfahrung und Aufbruch werden wir den gesamten Kreis vertreten und direkt für die Bürger vor Ort anpacken.“ she

Auch interessant

Kommentare