1. Startseite
  2. Lokales
  3. Miesbach
  4. DasGelbeBlatt

Mitarbeiter der Sparkasse helfen der Bergwacht Schliersee bei Pflanzaktion

Erstellt:

Von: Fridolin Thanner

Kommentare

Schliersee – Bei einer Pflanzaktion an Krainsbergeralm und Lahner haben Mitarbeiter der Kreissparkasse Miesbach-Tegernsee der Bergwacht Schliersee geholfen.

Team der Kreissparkasse Miesbach-Tegernsee
1 / 4Das Team der Kreissparkasse Miesbach-Tegernsee: (v.l.) Marinus Bauer, Christian Köck, Florian Kreidl, Nicolle Fiebig und Lukas Hofer. © GB
Pflanzaktion in Schliersee
2 / 4Halfen bei der Pflanzaktion in Schliersee: (v.l.) Florian Kreidl, Lukas Hofer, Nicolle Fiebig und Martha-Luise Holzer. © GB
Pflanzaktion in Schliersee
3 / 4Forstmeister Thomas Dietrich erklärt, wie die Pflanzen gesetzt werden. © GB
Marinus Bauer vom Team der Kreissparkasse Miesbach-Tegernsee
4 / 4Marinus Bauer vom Team der Kreissparkasse Miesbach-Tegernsee beim Pflanzen. © GB

Im Rahmen der Tauschbörse „Marktplatz gute Geschäfte“ der Standortmarketing-Gesellschaft SMG engagierten sich fünf Angestellte der Kreissparkasse Miesbach-Tegernsee mit einer Pflanzaktion für die Nachhaltigkeit. Für jeden Einsatz im Jahr – durchschnittlich sind das 250 – wollte die Bergwacht Schliersee symbolisch einen Baum pflanzen. Die Mitarbeiter der Sparkasse halfen.

Insgesamt trafen sich 18 Frauen und Männer zu der Aktion. Mit dabei waren neben den Bankmitarbeitern die Bienenfreunde Oberland, Vertreter von Markt Holzkirchen, Forstamt Schliersee und natürlich Bergwacht Schliersee selbst. Bevor fleißig gepflanzt wurde, haben Forstmeister Thomas Dietrich und Martha-Luise Holzner, Leiterin des Forstreviers Josefstal, den Helfern die Arbeitsschritte und Hintergründe zur nachhaltigen Waldpflege erklärt.

„Bäume für die Generationen nach uns“

350 Baumsetzlinge, die eigens vom Forst gezüchtet worden waren, pflanzten die Helfer auf eine gerodete Fläche im Gebiet Krainsbergeralm/Lahner. Die vier Jahre alten Setzlinge sind aus den Samen von Lärchen und Tannen aus der Region gewachsen und sollen in den kommenden Jahren zu stattlichen Bäumen heranwachsen. Mit der Aktion soll eine nachhaltige Forstarbeit geleistet werden.

„Wir haben die kleinen Bäume für die Generationen nach uns gepflanzt“, erklärt Florian Kreidl, Leiter des Sparkassen-Geschäftsstellenverbundes Schliersee. „Bis die kleinen Setzlinge zu großen Bäumen werden, kann es schon gut 100 Jahre dauern. Das haben wir bei der Einführung von Herrn Dietrich gelernt – und sowas bleibt einem einfach im Gedächtnis.“

Bergwacht Schliersee hält Vorträge

Als Dankeschön für die Unterstützung bei der Aktion wird die Bergwacht Schliersee für die Mitarbeiter der Kreissparkasse Miesbach-Tegernsee Vorträge zum Thema Lawinenkunde und eine Naturschutzwanderung anbieten.

Mit dem „Marktplatz gute Geschäfte“ sollen Unternehmen, Vereine und gemeinnützige Organisationen im Landkreis Miesbach zusammenkommen, um unentgeltlich Sachleistungen und Kompetenzen zu tauschen. ft

Auch interessant

Kommentare