1. Startseite
  2. Lokales
  3. Miesbach
  4. DasGelbeBlatt

Unfall bei Irschenberg: Bewusstloser Lkw-Fahrer kracht in Leitplanke – Autobahn A8 teilweise gesperrt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sandra Hefft

Kommentare

Ein Streifenwagen der Polizei steht an einer Unfallstelle
Die Polizisten eilten in der Früh zum Unfallort. (Symbolbild) © Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Irschenberg – Ein Lastwagenfahrer ist am Mittwoch auf der Autobahn A8 kurz vor der Anschlussstelle Irschenberg in Richtung Süden ohnmächtig geworden. Es kam zu einem Unfall, die A8 war teilweise gesperrt.

Update vom 5. Januar, 9.49 Uhr:

Wie die Autobahnpolizei berichtet, sind die Aufräumarbeiten beendet, die Autobahn ist wieder frei.

Ursprünglicher Bericht vom 5. Januar, 8.46 Uhr:

Am Mittwoch (5. Januar) ist es gegen 6.30 Uhr auf der A8 an der Steigungsstrecke kurz vor der Anschlussstelle Irschenberg in Richtung Süden zu einem Unfall mit einem Sattelzug gekommen.

Ein 43-jähriger Lastwagenfahrer war von Holzkirchen Richtung Salzburg unterwegs. „Kurz nach Fahrtantritt stellten sich beim Ihm medizinische Probleme ein, sodass er in Folge dessen bewusstlos wurde“, berichtet die Autobahnpolizei Holzkirchen.

Der Lkw kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen die rechte Schutzplanke. Er selbst blieb bei dem Unfall unverletzt, kam jedoch zur Abklärung der Ohnmacht mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus.

Die Bergungsarbeiten des Sattelzugs dauern derweil noch an. Die Autobahn musste für eine halbe Stunde komplett gesperrt werden da der Lkw zwischen Schutzplanke und Böschung hing und mit einem Kran geborgen werden musste. Aktuell ist einer von drei Fahrstreifen befahrbar. Mit dem Ende der Bergung und Aufräumarbeiten wird gegen 9.30 Uhr gerechnet, heißt es im Bericht. she

Auch interessant

Kommentare