+
Hoagascht vor dem Hof: Die Kerschbam Zithermusi lässt die Besucher der 1000-Jahr-Feier auf dem Kogl in längst vergangene Zeiten eintauchen. Historische Anekdoten steuerte Moderator Andreas Estner (3.v.l.) bei.

„Perfekter hätte es nicht sein können“

1000 Jahre Kogl: 500 Besucher bei Volksmusikabend

  • schließen

Der Ansturm war riesig: Mehr als 1500 Besucher kamen zur 1000-Jahr-Feier auf den Kogl in Fischbachau. Der Volksmusikabend am Freitag setzte dem gelungenen Fest die Krone auf.

Fischbachau – Es war ein Nachbarschaftsfest im großen Stil. Zwei Tage lang feierten die Bewohner des Kogl die Ersterwähnung ihres Weilers bei Hundham vor 1000 Jahren. Professionelle Unterstützung leistete der Trachtenverein Auerberg. Sowohl beim Mittelalterlichen Treiben an Fronleichnam, wie auch beim Volksmusikabend am Freitag. „Wir haben nur gutes Feedback bekommen“, sagt Trachtenvereins-Vorsitzender Peter Hagnberger stolz. „Alle waren total begeistert.“

Während es beim Mittelalterfest laut Hagnberger fast schon zu heiß war, passte beim Volksmusikabend alles zusammen. Das Bühnenbild vor dem Hof der Familie Kirchberger, ein paar Meter weiter die einmalige Aussicht bis ins Inntal: „Perfekter hätte es nicht sein können“, schwärmt Hagnberger. Anders als bei so manch anderer Veranstaltung dieser Art seien die 500 Gäste „mucksmäuserlstaad“ gewesen und hätten fast schon andächtig den fünf Gesangs- und Musikgruppen gelauscht. Für Auflockerung sorgte Moderator Andreas Estner mit lustigen Anekdoten aus der Kogl-Geschichte.

Auch die Parkplatz-Shuttlebusse seien bei den Besuchern gut angekommen, meint Hagnberger. „Vor allem beim Nachhauseweg.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wir machen den Selbsttest: Wie unpünktlich ist die BOB wirklich?
Wochenend-Chaos, Pendlerfrust, überforderte Mitarbeiter - die Wut auf die BOB entlädt sich dieser Tage geballt. Aber ist sie wirklich so unzuverlässig? Unsere Autorin …
Wir machen den Selbsttest: Wie unpünktlich ist die BOB wirklich?
Unfassbar: Erfolgreiches Integrationsprojekt wird nicht fortgesetzt
Die Flüchtlingsintegrationsmaßnahme bei der Katholischen Jugendstelle in Miesbach war für alle Beteiligten ein Erfolg. Eine Fortsetzung gibt es nicht. Das Bedauern ist …
Unfassbar: Erfolgreiches Integrationsprojekt wird nicht fortgesetzt
Hebfeier: Rohbau für Wohn- und Geschäftszentrum ist fertig
Zu einem lebendigen Treffpunkt sollen die neuen Wohn- und Geschäftshäuser an der Tegernseer Straße in Hausham werden. Bei der Hebfeier war bereits einiges geboten.
Hebfeier: Rohbau für Wohn- und Geschäftszentrum ist fertig
Feierliche Eröffnung: Alter Wirt erhält den Segen
Einkehren können die Gäste im Alten Wirt schon seit einem halben Jahr wieder. Jetzt wurde der Gasthof in Hundham auch offiziell eingeweiht. Der Besitzer hat schon neue …
Feierliche Eröffnung: Alter Wirt erhält den Segen

Kommentare