1. Startseite
  2. Lokales
  3. Miesbach
  4. Fischbachau

Alpenverein gründet neue Familiengruppe: Leiter Thomas Schiffelmann gibt erste Einblicke

Erstellt:

Von: Jonas Napiletzki

Kommentare

Thomas Schiffelmann
Thomas Schiffelmann leitet die neue Familiengruppe der DAV Sektionen Leitzachtal und Schliersee. © Privat

Die Sektionen Schliersee und Leitzachtal des Deutschen Alpenvereins (DAV) bieten ab Juli eine Familiengruppe an. Thomas Schiffelmann erklärt, was hinter dem Angebot steckt.

Schliersee/Fischbachau – Thomas Schiffelmann aus München engagiert sich bei der DAV-Sektion Leitzachtal und leitet künftig gemeinsam mit Anton Gerber von der DAV-Sektion Schliersee eine neue Familiengruppe mit Kindern zwischen acht und zwölf Jahren. Im Interview verrät der 44-Jährige, welches Ziel er mit der Gruppe verfolgt und was die Teilnehmer erwarten dürfen.

Herr Schiffelmann, was können Teilnehmer der Familiengruppe erwarten?

Das Programm steht noch genau nicht fest, Anton (Toni) Gerber und ich planen jedoch mit einem breiten Spektrum an Erlebnissen im Einklang mit der Natur. Natürlich denken wir an Wanderungen. Aber auch Aktionen wie Schwimmen, das Anlegen eines Kräutergartens oder ein Ausflug in den Lokschuppen nach Rosenheim wären möglich. Wir würden das Programm gerne so ausrichten, dass die Teilnehmenden immer mit dem Fahrrad oder öffentlich an- und abreisen können. 

Die Gruppe sollte von einer gemeinsamen Vision getragen werden.

Thomas Schiffelmann, Familiengruppenleiter beim DAV.

Es steckt also ein ökologischer Gedanke dahinter?

Ja, Umweltbildung und Nachhaltigkeit wollen wir – gerade in der heutigen Zeit – selber leben und erleben. Wir sind nicht die Moralapostel und fragen die Teilnehmenden, warum sie eine Plastiktüte dabei haben (lacht). Aber die Gruppe sollte schon von einer gemeinsamen Vision getragen werden.

Setzen sich Kinder zwischen acht und zwölf damit schon auseinander?

Meine Erfahrung zeigt, dass vor allem Kinder dafür bereits eine große Sensibilität haben und auch selbst kreative Ideen sowie wichtige Impulse entwickeln. Durch meinen Sohn habe ich gelernt, dass Kinder mit ihren Eltern in die Berge gehen – und nicht anders herum. Sie sehen Schnecken, Bachläufe und andere Details, die wir Erwachsene, als hätten wir Scheuklappen, gar nicht mehr so wahrnehmen. Kinder sind eher unvoreingenommen. Mit dem richtigen Angebot können wir wichtige Weichen stellen. So wollen wir auch in dieser neuen Familiengruppe gemeinsam Verantwortung übernehmen, was auch in die neue Nachhaltigkeitsstrategie des Deutschen Alpenvereins passt.

Wann startet die Familiengruppe?

Am Sonntag, 3. Juli, geht es mit einer leichten Wanderung los. Treffpunkt ist um 9 Uhr am Bahnhof Fischbachau-Hammer, der mit dem Fahrrad oder öffentlich sehr gut zu erreichen ist.

Soziale und ökologische Aspekte sind die drängendsten Themen unserer Zeit.

Thomas Schiffelmann, Familiengruppenleiter beim DAV.

Sie wohnen in München. Wie haben Sie zum DAV Leitzachtal gefunden?

Ich bin seit rund 15 Jahren Mitglied im Deutschen Alpenverein und unter anderem ausgebildeter Familiengruppenleiter. Neben der DAV-Sektion München und Oberland bin ich nun auch im DAV Leitzachtal aktiv, weil ich mich neuerdings auch für die „Freunde des Münchner Kindl-Heims“ ehrenamtlich engagiere, die ein eigenes Ferienheim in Fischbachau besitzen. Als ich mich in der Sektion Leitzachtal Anfang dieses Jahres vorgestellt habe, kam der Wunsch auf, doch etwas mit den Schlierseern gemeinsam zu machen. Nachdem soziale und ökologische Aspekte die drängendsten Themen unserer Zeit sind, wollen wir hier nun die Freude und das Sinnvolle miteinander verbinden.

Das Gespräch führte Jonas Napiletzki.

Anmeldungen und erster Treffpunkt der Familiengruppe

Interessierte Eltern mit Kindern zwischen acht und zwölf Jahren treffen sich am Sonntag, 3. Juli, um 9 Uhr am Bahnhof Fischbachau-Hammer zu einer „leichten Wanderung“. Anmeldungen nimmt Anton Gerber (Telefon 01 72 / 6 24 67 43) oder Thomas Schiffelmann (Telefon 01 63 / 7 83 04 43, E-Mail thomas.schiffelmann@dav-leitzachtal.de) entgegen.

Alles aus Ihrer Region! Unser Miesbach-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region Miesbach – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Kommentare