Polizei hat eine Theorie

Bahnschranke bricht beim Öffnen plötzlich ab - das steckt dahinter

Am Mittwochmorgen öffnete sich wie geplant eine Bahnschranke in Fischbachau. Doch dann staunten die wartenden Autofahrer nicht schlecht: Die Schranke brach komplett ab. Wahrscheinlich deshalb:

Fischbachau - Die Polizei Miesbach berichtet: Im Zeitraum vom 21.11.2017 bis 22.11.2017 wurde die Bahnschranke am Bahnübergang in Stauden/Fischbachau stark beschädigt. Dem Schadensbild nach zu urteilen ist ein Kraftfahrzeug bei geschlossener Schranke dagegen gestoßen, so dass diese an ihrer Befestigung abbrach. Als sich die Schranke am 22.11.2017 morgens bei Zugverkehr schloss und wieder aufging brach diese komplett ab. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500,- Euro. Die Polizei Miesbach ermittelt wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort und bittet um sachdienliche Hinweise. Tel.: 08025/2990

Rubriklistenbild: © Thomas Plettenberg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Eine Frage des Vertrauens
Einfach so kann sich die Miesbacher Politik von den Museumsplänen nicht verabschieden, meint unser Autor. Ein Kommentar zur Stadtrats-Diskussion.
Eine Frage des Vertrauens
Krippe statt Museum: für viele eine Option
Das geplante Museum im Miesbacher Kloster hat Konkurrenz bekommen. Laut einer neuen Machbarkeitsstudie lässt sich in dem sanierungsbedürftigen Gebäude auch eine …
Krippe statt Museum: für viele eine Option
Eiskanal-Königin zeigt Miesbach die kalte Schulter
Olympiasiegerin Natalie Geisenberger ist angefressen. Die Doppel-Olympiasiegerin fühlt sich nicht hinreichend gewürdigt. Deshalb gibt es keinen Empfang seitens der …
Eiskanal-Königin zeigt Miesbach die kalte Schulter
Trotz Hochsommer-Wetter: Freibäder machen erst Mitte Mai auf - die Gründe
Die Sonne strahlt, die Freibäder bleiben geschlossen. Das nervt, hat aber gute Gründe. Die haben besonders mit den Bademeistern zu tun. Und viel Arbeit.
Trotz Hochsommer-Wetter: Freibäder machen erst Mitte Mai auf - die Gründe

Kommentare