+
Aus Alt mach Neu: Auf dem Gelände der aufgelassenen Fischbachauer Kläranlage soll der neue Bauhof entstehen.

Auf dem Gelände der alten Kläranlage

Bauhof im Bauernhof: Gemeinde Fischbachau plant cleveres Konzept

  • schließen

Ein Bauhof wie ein Bauernhof. Praktisch und dennoch optisch ansprechend. Diesen Kunstgriff will die Gemeinde Fischbachau auf dem Gelände der aufgelassenen Kläranlage schaffen. 

Fischbachau – Es wäre schon auch billiger gegangen. Aber das hätten die Fischbachauer Bauhof-Mitarbeiter an vielen Stellen ihres Alltags gemerkt. Zum Beispiel, wenn sie etwas aus dem Lager auf den Lkw geladen hätten. Dann nämlich hätten sie erst mal umständlich mit dem Gabelstapler rangieren müssen. Das fällt in der neuen Halle auf dem Areal der aufgelassenen Kläranlage weg. Die hat ein eigenes Obergeschoss, das sich über eine Tennenauffahrt direkt mit dem Fahrzeug erreichen lässt. „Wir haben uns am Aufbau eines Bauernhofs orientiert“, erklärt Bürgermeister Josef Lechner (CSU) auf Nachfrage unserer Zeitung.

Herzstück ist ein Neubau im Stil eines Bauernhofs, in dem die Garagen, ein großes Lager sowie Büros und Platz finden.

2,4 Millionen Euro hat die Gemeinde für den neuen Bau(ern)hof in den Haushalt eingestellt. Den Billigungs- und Auslegungsbeschluss für den Bebauungsplan hat der Bauausschuss nun einstimmig ins weitere Verfahren geschickt. „Wir wollten keinen 0815-Funktionsbau, sondern etwas Gescheites“, sagt Lechner. Das gilt nicht nur für die technische Ausstattung, sondern auch für die Optik.

Die orientiert sich gleichfalls an einem landwirtschaftlichen Anwesen. Denkt man sich die sieben Garagentore an der Westseite des Hauptgebäudes weg, könnte man meinen, man stehe vor einem typischen Einfirsthof. Vom Satteldach bis zu den Fensterläden und der Holzverkleidung am Ober- und Dachgeschoss: Mit einer Industriehalle hat der neue Bauhof nichts zu tun.

Lesen Sie auch: Bauhof Fischbachau: Neue Heimat auf Gelände der Kläranlage

Die inneren Werte genügen hingegen sehr wohl höchsten professionellen Ansprüchen. Im Erdgeschoss der 46,30 Meter langen, 15,65 Meter breiten und 6,80 Meter hohen Halle kommt der Fuhrpark unter, im Obergeschoss ein großes Lager. Im vorderen Bereich des Gebäudes sind Büros, Umkleiden, Duschen und ein Besprechungsraum vorgesehen. Im Dachgeschoss wäre noch eine Betriebsleiterwohnung machbar, erklärt Lechner. Auf den Ausbau werde man aber vorerst verzichten – aus Kostengründen.

Beschlossene Sache sind dafür das Salzsilo neben dem früheren Klärbecken, das jetzt als Regenrückhalte-Bassin dient, sowie ein Anbau neben der Pumpstation, die auch weiterhin das Abwasser aus dem südlichen Gemeindebereich zur neuen Kläranlage in Wörnsmühl schiebt. In dieser „offenen Schupf“ werden Anhänger und andere für eine Außenlagerung geeignete Utensilien untergebracht, so Lechner. Zusätzlich gibt es noch ein Hochregal, das in eine Schallschutzwand zur geplanten Wohnbebauung auf der Südseite des Geländes integriert wird.

Lesen Sie auch: Der Schulden-Rucksack wird leichter: Fischbachaus Haushalt für 2019 steht

Drei Doppelhäuser sind hier laut Bebauungsplan drin. Möglich macht’s ein Mischgebiet, in dem Wohnen und Gewerbe gleichermaßen zugelassen sind, wie der Bürgermeister erklärt. Zwei der drei Grundstücke gehören der Gemeinde. Hier werde man in einem Einheimischenprogramm vier Familien „glücklich machen“, wie Lechner betont.

Der Zeitplan sieht vor, dass der auf das Vorhaben genau zugeschnittene Bebauungsplan im Sommer rechtskräftig wird. Der Bauantrag könne deshalb dann im beschleunigten Verfahren behandelt werden. Im Herbst könne man dann die Arbeiten ausschreiben und idealerweise bereits loslegen. Als Fertigstellungstermin schwebt dem Rathauschef das zweite Quartal 2020 vor.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Fahrradfahrerin verletzt sich bei Unfall mit Auto - jetzt ermittelt die Polizei gegen sie
Eine Fahrradfahrerin hat sich in Hausham (Landkreis Miesbach) bei einem Unfall mit einem Auto verletzt. Nun droht ihr aber eine Strafe.
Fahrradfahrerin verletzt sich bei Unfall mit Auto - jetzt ermittelt die Polizei gegen sie
Ausbau geht weiter: B318 ab A8 in der Nacht gesperrt
Hier finden Sie immer aktuell alle Sperren und Baustellen auf den Straßen, Wegen und Schienen im Landkreis Miesbach im News-Ticker. 
Ausbau geht weiter: B318 ab A8 in der Nacht gesperrt
Radweg Hausham-Gmund: Millionenprojekt kommt auf den Weg
Gute Nachrichten für alle Alltagsradler: Die Planungen für einen straßenbegleitenden Radweg zwischen Hausham und Gmund schreiten voran. Allerdings kostet der richtig …
Radweg Hausham-Gmund: Millionenprojekt kommt auf den Weg
Verkehrskontrolle: 20-jähriger Skoda-Fahrer flüchtet vor Polizei
Weil er deutlich zu schnell war, wollte die Polizei einen Skoda-Fahrer (20) in Neuhaus stoppen. Doch der Verkehrsrowdy stieg aufs Gas. Später stellte sich heraus, warum.
Verkehrskontrolle: 20-jähriger Skoda-Fahrer flüchtet vor Polizei

Kommentare