Ben Blaskovic aus Fischbachau
+
Ein Kofferraum voller Lebensmittel: Regelmäßig fährt Ben Blaskovic derzeit zu Supermärkten, um für die Tafeln einzukaufen.

„Ich freue mich über jeden Euro“

Ben Blaskovic: Schauspieler hilft mit CD den Tafeln

  • vonHeidi Siefert
    schließen

Normalerweise würde Ben Blaskovic jetzt drehen. Doch weil seit Corona nichts mehr normal ist, hat er ein neues Album aufgenommen. „Home“ ist auch ein Charity-Projekt.

Fischbachau – Untätig daheim sitzen und das Ende der verordneten Zwangspause abzuwarten, wäre nichts für den umtriebigen „Andi Lorenz“ aus den „Rosenheim Cops“, „Tobias Rode“ aus der Arztserie „Lifelines“ oder „Landarzt Kincaide“ aus Rosamunde Pilchers „Wenn Fische lächeln“. Verstärkt hat er sich mit Musik – seinem zweiten Standbein – beschäftigt. Statt eines geplanten Live-Auftritts auf der „Alten Utting“ ein Küchenkonzert von daheim gestreamt. Aus dem ursprünglichen Gedanken, gemeinsam mit den Bandkollegen digital zu proben, entwickelte sich rasch die Idee zur CD.

Ben Blaskovic live: Songs vom Suchen und Finden

Ben Blaskovic: Schauspieler hilft mit CD den Tafeln

Blaskovic reaktivierte das Schlagzeug aus Jugendtagen und richtete im Keller ein Schlagzeugstudio ein. Im Studio unterm Dach hat er bereits Gitarre, Keyboard und Gesang eingespielt, um am Ende die ganze Technik wieder nach oben zu bringen, die Aufnahmen zu mischen und ihnen den Feinschliff zu geben. Dabei wird nicht nur er selbst zu hören sein. „Auch Gastmusiker sind dabei“, erzählt der 31-Jährige, der mit dem Garmischer Tom Huber, dem Augsburger Jazz-Pianisten Toby Gilmore, der Münchner Saxophonistin Nadine Kratz und dem Miesbacher Jazzmusiker Julian Hesse einige hochkarätige Mitstreiter gefunden hat.

Den meisten Solisten lässt er musikalischen Freiraum. Für Hesse, seinen gleichaltrigen Schulkameraden vom Gymnasium Miesbach, mit dem er damals schon gemeinsam in der Big Band spielte, hat Blaskovic ein paar Sonderaufgaben. „Für Julian hab ich eine bestimmte Melodie im Kopf, die ich ihm mit dem Keyboard schon mal vorgespielt habe und die er nun mit Trompete oder Flügelhorn spielt.“ So fügen sich die Bausteine zusammen, „wie wenn man ein Haus baut.“

Ben Blaskovic in der Politik:  Die Bienenretter der ödp wollen‘s wissen

Haus, zu Hause, Heimat. Das ist es auch, worum es in den Liedern geht: „Was ist Heimat?“ Für Benedikt Blaskovic, der normalerweise von März bis Oktober vornehmlich zu Drehterminen unterwegs ist, sind es die Wurzeln. „Egal wohin wir gehen, es zieht uns immer wieder zurück.“ Als er in den vergangenen Wochen eine Terrasse gebaut und ein Hochbeet angelegt hat, habe er oft an früher gedacht. Ans Aufwachsen in Schliersee. An die ersten Schritte mit den Eltern und Sachen wie das gemeinsame Pflanzen eines Baums, den es heute noch gibt. Und er hat ans Schlagzeug gedacht, das er als Teenager bei der Indie-Rock-Band Steep spielte, bis es wegen der Schauspielerei in Vergessenheit geriet.

Damit von seiner Freude an „Home“ auch andere profitieren, hat der Fischbachauer ein Crowdfunding initiiert, das neben den Produktionskosten eine möglichst erkleckliche Summe für die Lebensmittel-Tafeln abwerfen soll, weil die es wegen fehlender Reste aus Supermärkten und Restaurants gerade besonders schwer hätten, so Blaskovic. Zweimal war er inzwischen schon einkaufen. Hat vergangene Woche für 200 Euro eine ganze Kofferraumladung Lebensmittel besorgt und an seinen langjährigen Drehort Rosenheim gebracht. Dieser Tage unterstützte er mit Lebensmitteln und Hygieneartikeln im Wert von 300 Euro die Tafeln in Miesbach und Hausham. So will er es bis zum Ende der Aktion weiter halten. „Ich freue mich über jeden Euro, mit dem wir gemeinsam etwas Gutes tun können“, sagt er und taucht wieder in den Keller ab, um sein Heimatgefühl in Musik zu fassen.

Das Start-Next-Projekt

„HOME – Mit Musik was Gutes tun“ läuft noch bis 15. Mai. Den für die technische Ausstattung zur Produktion notwendigen Betrag hat es bereits eingespielt. Jede weitere Unterstützung geht direkt an die Tafeln (www.startnext.com/home-album). Die CD ist voraussichtlich im Juli fertig.

Auch interessant

Kommentare