1 von 4
2 von 4
3 von 4
4 von 4

Feuerwehreinsatz

Dicker Qualm aus der Räucherkammer

Drei Feuerwehren sind am Donnerstagmittag nach Effenstätt (Gemeinde Fischbachau) zu einem vermeintlichen Zimmerbrand geeilt. Löschen mussten sie letztlich eine Berg Kleidung.

Wenn die Erstmeldung Zimmerbrand lautet, reicht es nicht, wenn nur eine Feuerwehr ausrückt. Am Donnerstagmittag waren es drei, die zu einem Brand nach Effenstätt fuhren: Wörnsmühl, Hundham und Miesbach. Rund 25 Mann waren im Einsatz. Wie Konrad Filz, Zweiter Kommandant der Hundhamer Feuerwehr, berichtet, qualmte es ganz erheblich aus einer Räucherkammer auf dem Anwesen. Drei Atemschutzträger schauten nach dem Rechten und stellten fest, dass Kleidung Feuer gefangen hatte. Sie holten das Gewand aus dem Raum und löschten es ab. Gegen 13 Uhr war der Einsatz beendet.  

Vor Ort waren obendrein Helfer des Roten Kreuzes und die Polizei. Wie diese meldet, hatte eine 71-jährige Bewohnerin des Hauses den Räucherofen in Betrieb genommen. Eine Verpuffung löste dann den Brand aus, bei dem rund 10 000 Euro Schaden entstanden. Verletzt wurde niemand.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Wirtschaftspreis geht an Bergzeit
Im 20. Jahr ihres Bestehens kann sich die in Otterfing ansässige Bergzeit GmbH über ein besonderes Geburtstagsgeschenk freuen: Sie erhält den  Wirtschaftspreis 2019 des …
Wirtschaftspreis geht an Bergzeit
Rauch in Garage: Steuerung von Solaranlage löst Brand in Hausham aus
Starke Rauchentwicklung in einer Garage hat zu einem größeren Feuerwehreinsatz in Hausham geführt. Ursache war wohl die Steuerung einer Solaranlage.
Rauch in Garage: Steuerung von Solaranlage löst Brand in Hausham aus
Schwerer Unfall auf A8: Die Bilder
Ein schwerer Unfall mit mehreren Fahrzeugen hat sich auf der A8 Höhe Irschenberg ereignet. Die Bilder.
Schwerer Unfall auf A8: Die Bilder
Hausham
300 Haushamer begrüßen ihr neues Rathaus – Ehrengäste loben
Rund 300 Haushamer Bürger nahmen am Samstag an der Einweihung ihres neuen Rathauses teil. Zahlreiche Ehrengäste waren gekommen, um ihnen dazu zu gratulieren.
300 Haushamer begrüßen ihr neues Rathaus – Ehrengäste loben