Silvesterunfall in Fischbachau

Mädchen (6) von Raketen-Irrläufer getroffen - Explosion vor ihrem Gesicht

Die Neujahrsnacht verbrachte eine junge Familie in einer Münchner Kinderklinik. Zuvor wurde die sechsjährige Tochter im Gesicht verletzt. 

Fischbachau - Wenig erfreulich fing das neue Jahr für eine junge Familie aus Baden Württemberg an, die Silvester in Fischbachau verbrachte. Beim Beobachten und Abfeuern vom Silvesterraketen wurde die sechsjährige Tochter von einem Irrläufer im Gesicht getroffen. 

Die explodierende Rakete verursachte mittelschwere Verletzungen und Verbrennungen im Gesicht des Mädchens. Das Kind kam in Begleitung seiner Eltern in eine Münchner Kinderklinik zur Behandlung, berichtet die Polizei.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kühe stürzen in zehn Meter tiefe Felsspalte
Zum dritten Mal innerhalb von vier Tagen ist die Feuerwehr Schliersee zu einer Kuhrettung ausgerückt. Am Sonntag steckte zwei Tiere in einer zehn Meter tiefen Felsspalte …
Kühe stürzen in zehn Meter tiefe Felsspalte
Sechs Personen verletzt
Auf der A 8 in Fahrtrichtung München am Fuße des Irschenbergs hat’s am Sonntagnachmittag gescheppert: Mejhrere Fahrzeuge krachten bei dem Auffahrunfall ineinander, sechs …
Sechs Personen verletzt
Der Stadtrat zeigt Interesse
Es ist ein deutliches Signal, das der Stadtrat in seiner Sondersitzung gesendet hat: In wenigen Jahren könnte die Bebauung von Habererplatz und AOK-Parkplatz erfolgen. …
Der Stadtrat zeigt Interesse
So pilgert dieser Rentner in den neuen Lebensabschnitt
Von Bonn zu Fuß nach Birkenstein – und das, obwohl er mit Wandern „eigentlich nichts am Hut“ hat. Deshalb hat dieser Neu-Rentner die Reise trotzdem auf sich genommen.
So pilgert dieser Rentner in den neuen Lebensabschnitt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.