Bei Silvesterfeuerwerk

Rakete trifft Mädchen (6) im Gesicht

Schlimmer Jahresauftakt für eine Familie aus Baden-Württemberg: Die Sechsjährige Tochter wurde in Fischbachau von einer Rakete getroffen.

Nicht so gut fängt das Jahr für eine junge Familie aus Baden-Württemberg an, die den Jahreswechsel in Fischbachau verbracht hat. Beim Schauen und Schießen der Silvester-Raketen wurde die sechsjährige Tochter von einem Raketen-Irrläufer im Gesicht getroffen.

Die explodierende Rakete verursachte mittelschwere Verletzungen und Verbrennungen im Gesicht des Mädchens. Das Kind kam in Begleitung seiner Eltern in eine Münchner Kinderklinik zur Behandlung.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Profi-Tipps: So kommt man mit dem Drahtesel bequem durch Miesbach
Mit ihren vielen Hügeln lädt die Kreisstadt nicht unbedingt zum Alltagsradeln ein. Doch es gibt durchaus praktische Wege. Wie die aussehen, haben ADFC und ATS nun …
Profi-Tipps: So kommt man mit dem Drahtesel bequem durch Miesbach
Motorradfahrer (22) rast in Kurve und kracht in Gegenverkehr
Wohl wegen überhöhter Geschwindigkeit ist ein Motorradfahrer am Sonntag in einer Kurve in ein entgegenkommende Auto gekracht. Dabei hatte der 22-Jährige gleich mehrfach …
Motorradfahrer (22) rast in Kurve und kracht in Gegenverkehr
Von Hund erschreckt: Miesbacherin (32) stürzt Mauer hinunter
Einen tierischen Schreck hat ein freilaufender Hund einer 32-jährigen Miesbacherin eingejagt. Die Frau sprang vor Angst auf eine Mauer, rutschte aus und stürzte in die …
Von Hund erschreckt: Miesbacherin (32) stürzt Mauer hinunter
E-Bike fackelt beim Aufladen ab: Garagenbrand nur knapp verhindert
Ein technischer Defekt an einem E-Bike hätte in Fischbachau um ein Haar einen Garagenbrand entfacht. Das Fahrrad hatte beim Aufladen Feuer gefangen. Ein Anwohner …
E-Bike fackelt beim Aufladen ab: Garagenbrand nur knapp verhindert

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.