Riskantes Überholmanöver führt zu Unfall

Fischbachauer (18) rammt Mercedes - 20.000 Euro Schaden

Fischbachau - Ein Mercedes-Fahrer (65) aus Fischbachau wollte am Donnerstagnachmittag Höhe Elbach links abbiegen - doch da kam schon der 18-Jährige von hinten angesaust.

Die Polizei Miesbach berichtet: Ein 65-jähriger Fischbachauer fuhr am Donnerstag gegen 17.10 Uhr von Marbach in Richtung Elbach. Er wollte mit seinem Pkw, Mercedes an der Einmündung „Zum Koanhof“ nach links abbiegen. Dazu kam es leider nicht mehr, denn ein 18 Jahre alter Fischbachauer wollte genau in diesem Moment den Mercedes und einen weiteren Pkw überholen. Der Führerscheinneuling prallte mit der rechten Fahrzeugfront seines Hyundai gegen die linke Achse des Mercedes. 

Zum Glück wurde bei dem Unfall niemand schwerer verletzt. Die Fahrzeuge waren jedoch arg in Mitleidenschaft gezogen. Der Sachschaden wird auf ca. 20.000 Euro geschätzt. Die FFW Elbach und Fischbachau waren zur Verkehrsregelung und Fahrbahnreinigung an der Unfallstelle eingesetzt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Design ist Trumpf
Der Kreis Miesbach ist die erste Partnerregion der „Munich Creative Business Week“. Der Auftritt soll Kreative in die Region locken.
Design ist Trumpf
Verletzte Beifahrerin nach Unfall 
Gekracht hat es am Freitag auf der A 8 bei Irschenberg. Dabei wurde eine Person verletzt, der Gesamtschaden liegt bei 9000 Euro.
Verletzte Beifahrerin nach Unfall 
Polizei stoppt Trunkenheitsfahrt 
Das wird nicht billig: Mit mehr eine 0,5 Promille Alkohol im Blut war am Samstag ein 56-jähriger Miesbacher in seinem Auto unterwegs.
Polizei stoppt Trunkenheitsfahrt 
Mit 2,5 Promille ans Steuer gesetzt
Statt in der Disco landete ein Miesbacher in der Nacht zum Samstag in der Ausnüchterungszelle der Tölzer Polizei. Besonders brisant daran: Der 26-Jährige war mit über …
Mit 2,5 Promille ans Steuer gesetzt

Kommentare