Sie hatte wahnsinniges Glück

Fischbachauerin fliegt von Straße - und bleibt unverletzt

Fischbachau - Wohl aus Unachtsamkeit kam die Fischbachauerin (49) von der Straße ab, flog nur knapp an einer Kapelle vorbei...

Am Donnerstagmorgen, gegen 07:50 Uhr hatte eine 49-jährige aus Fischbachau großes Glück. Sie befuhr mit ihrer A-Klasse die Staatsstraße von Elbach in Richtung Fischbachau. Sie kam aus Unachtsamkeit von der Straße ab, streifte die Fassade einer Kapelle und überfuhr noch ein Verkehrszeichen und einen Leitpfosten. Verletzt wurde die Fahrerin zum Glück nicht. Der Wagen aber war so sehr beschädigt, dass dieser abgeschleppt werden musste.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Namens-Wirrwarr um den AfD-Prinzen - Staatsanwalt ermittelt
Die Sache mit Adelstiteln ist kompliziert. Die Weitergabe ist manchmal intransparent. Genau deswegen hat der AfD-Direktkandidat Constantin Leopold Prinz von Anhalt nun …
Namens-Wirrwarr um den AfD-Prinzen - Staatsanwalt ermittelt
Radwegebau: 2019 Lückenschluss von Hundham nach Wörnsmühl? 
2019 könnten nördlich von Hundham zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen werden: zum einen die Entschärfung eines Unfallschwerpunkts, zum anderen die Fortsetzung des …
Radwegebau: 2019 Lückenschluss von Hundham nach Wörnsmühl? 
Die Direktkandidaten für Miesbach und Tölz im Schnelldurchlauf
Die Bundestagswahl 2017 rückt näher. Für alle Unentschlossenen - und für die, die unsere Interviews nicht gesehen haben - haben wir wichtigstens Fakten über die …
Die Direktkandidaten für Miesbach und Tölz im Schnelldurchlauf
Wegen Einsturzgefahr: Freistaat sperrt Gärtnereigelände
Die Immobilienverwaltung des Freistaats Bayern hat Teile der Gärtnerei Unützer in Miesbach sperren lassen. Es soll die Gefahr bestehen, dass der Boden wegen darunter …
Wegen Einsturzgefahr: Freistaat sperrt Gärtnereigelände

Kommentare