Sie hatte wahnsinniges Glück

Fischbachauerin fliegt von Straße - und bleibt unverletzt

Fischbachau - Wohl aus Unachtsamkeit kam die Fischbachauerin (49) von der Straße ab, flog nur knapp an einer Kapelle vorbei...

Am Donnerstagmorgen, gegen 07:50 Uhr hatte eine 49-jährige aus Fischbachau großes Glück. Sie befuhr mit ihrer A-Klasse die Staatsstraße von Elbach in Richtung Fischbachau. Sie kam aus Unachtsamkeit von der Straße ab, streifte die Fassade einer Kapelle und überfuhr noch ein Verkehrszeichen und einen Leitpfosten. Verletzt wurde die Fahrerin zum Glück nicht. Der Wagen aber war so sehr beschädigt, dass dieser abgeschleppt werden musste.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Regierung: „Einsturzgefahr ist eine Ersteinschätzung“
106 Jahre nach seiner Schließung im Jahr 1911 ist das Miesbacher Bergwerk wieder in den öffentlichen Fokus gerückt. Vergangene Woche hat die Immobilien Freistaat Bayern …
Regierung: „Einsturzgefahr ist eine Ersteinschätzung“
Erneut Grabstätte verwüstet
Auf dem Miesbacher Friedhof hat ein unbekannter Täter erneut eine Grabstätte verwüstet.
Erneut Grabstätte verwüstet
Der „Komödienstadel“übernimmt die Regie
Der Klassiker aus dem Bayerischen Fernsehen ist in der Kreisstadt angekommen: Der „Komödienstadel“ belagert den Waitzinger Keller.
Der „Komödienstadel“übernimmt die Regie
Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen gegen AfD-Kandidat ein
Die Staatsanwaltschaft München II hat die Ermittlungen gegen den AfD-Direktkandidaten Constantin Leopold Prinz von Anhalt eingestellt.
Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen gegen AfD-Kandidat ein

Kommentare