Forstunfall, Fischbachau
1 von 27
Aufwendige Bergung: Mit vereinten Kräften bringen die Retter den schwer verletzten Forstarbeiter aus dem Wald bei Fischbachau. Auch ein Hubschrauber war im Einsatz.
Forstunfall, Fischbachau
2 von 27
Aufwendige Bergung: Mit vereinten Kräften bringen die Retter den schwer verletzten Forstarbeiter aus dem Wald bei Fischbachau. Auch ein Hubschrauber war im Einsatz.
Forstunfall, Fischbachau
3 von 27
Aufwendige Bergung: Mit vereinten Kräften bringen die Retter den schwer verletzten Forstarbeiter aus dem Wald bei Fischbachau. Auch ein Hubschrauber war im Einsatz.
Forstunfall, Fischbachau
4 von 27
Aufwendige Bergung: Mit vereinten Kräften bringen die Retter den schwer verletzten Forstarbeiter aus dem Wald bei Fischbachau. Auch ein Hubschrauber war im Einsatz.
Forstunfall, Fischbachau
5 von 27
Aufwendige Bergung: Mit vereinten Kräften bringen die Retter den schwer verletzten Forstarbeiter aus dem Wald bei Fischbachau. Auch ein Hubschrauber war im Einsatz.
Forstunfall, Fischbachau
6 von 27
Aufwendige Bergung: Mit vereinten Kräften bringen die Retter den schwer verletzten Forstarbeiter aus dem Wald bei Fischbachau. Auch ein Hubschrauber war im Einsatz.
Forstunfall, Fischbachau
7 von 27
Aufwendige Bergung: Mit vereinten Kräften bringen die Retter den schwer verletzten Forstarbeiter aus dem Wald bei Fischbachau. Auch ein Hubschrauber war im Einsatz.
Forstunfall, Fischbachau
8 von 27
Aufwendige Bergung: Mit vereinten Kräften bringen die Retter den schwer verletzten Forstarbeiter aus dem Wald bei Fischbachau. Auch ein Hubschrauber war im Einsatz.

Bergung mit Rettungshubschrauber

Forstarbeiter von Baum getroffen: Großeinsatz im Wald bei Fischbachau

  • schließen

Schlimmer Forstunfall in Fischbachau: Bei Fällarbeiten wurde ein 46-Jähriger aus Bad Aibling von einem Baum getroffen und schwer verletzt. Die Bergung war kompliziert.

Update Montag, 5. November, 18.30 Uhr:

Mittlerweile hat sich auch die Polizei zu dem Unfall geäußert. Bei dem Verletzten handelt es sich demnach um einen 46-Jährigen aus Bad Aibling. Ausgelöst hat den Vorfall wohl ein gefällter Baum, der einen anderen Baum beschädigt hat. Dieser stürzte kurz danach selbst um und riss den Waldarbeiter mit voller Wucht zu Boden. Von einem Fremdverschulden geht die Polizei nach derzeitigem Ermittlungsstand nicht aus.

Erstmeldung von Montag, 5. November, 11 Uhr:

Fischbachau - Zu dritt waren die Arbeiter im Staatsforst zwischen Schotterwerk und Krugalm in Fischbachau am Werk, berichtet Fischbachaus Feuerwehrkommandant Marinus Gasteiger auf Nachfrage unserer Zeitung. Gegen 8.09 Uhr setzte einer von ihnen einen Notruf ab. Sein Kollege sei von einem Baum am Kopf getroffen worden, meldete der Mann. Sofort lief eine größere Rettungsaktion an.

Da die Einsatzkräfte zunächst davon ausgingen, dass sich die Unfallstelle im oberen Bereich des Hangs befindet, stiegen sie über das Schotterwerk zum Verletzten hinunter. „Da haben wir gesehen, dass wir ihn von unten leichter erreichen“, berichtet Gasteiger. Also kümmerten sich zwei Vertreter des Rettungsdienstes um die Erstversorgung, während die Helfer von Feuerwehr und Bergwacht mit ihren Fahrzeugen und Bergungsgeräten über die Krugalm in Richtung des Waldstücks fuhren.

Mit vereinten Kräften holten die Retter den schwer verletzten Mann dann aus dem Forst. Zuerst transportierten sie ihn mit einem Akia vorsichtig zu einer Lichtung. Hier nahm ihn dann der Rettungshubschrauber mit der Seilwinde auf und flog ihn ins Unfallklinikum Murnau. Laut Gasteiger besteht ein Verdacht auf eine Verletzung der Halswirbelsäule. 

Nach gut zwei Stunden rückten die Einsatzkräfte wieder ab. Über Alter und Herkunft des verletzten Forstarbeiters liegen derzeit noch keine Informationen vor.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Miesbach
Miesbach: Schuppen brennt am Sonntagmorgen lichterloh - Bilder
Auf den Parsberger Höhen ist am Sonntagmorgen ein Brand ausgebrochen. Die Feuerwehr verhinderte schlimmeres. Die Bilder.
Miesbach: Schuppen brennt am Sonntagmorgen lichterloh - Bilder
Miesbach
Infostand zum Asiatischen Laubholzbockkäfer: Keine Panik – aber ernste Sorge
Rund 300 Bürger kamen am Mittwochvormittag zum Infostand über den Asiatischen Laubholzbockkäfer am Grünen Markt in Miesbach. Viele mit Käfer-Fotos aus dem eigenen …
Infostand zum Asiatischen Laubholzbockkäfer: Keine Panik – aber ernste Sorge
Miesbach/Asiatischer Laubholzbockkäfer (ALB): Neun weitere Bäume gefällt
Der Asiatische Laubholzbockkäfer (ALB) hat weitere Opfer gefordert. Vor dem Miesbacher Finanzamt und dem Seniorenheim wurden neun Bäume gefällt. Weitere werden folgen.
Miesbach/Asiatischer Laubholzbockkäfer (ALB): Neun weitere Bäume gefällt
Bayrischzell: „Absolut qualitätvolle Ausstellung“ im Schulhaus
Bei der Eröffnung der Kunstausstellung im Bayrischzeller Schulhaus wurde deutlich, wie vielfältig bildende Kunst sein kann. Heuer wurden so viele Arbeiten wie noch nie …
Bayrischzell: „Absolut qualitätvolle Ausstellung“ im Schulhaus