Im Friedhof Fischbachau

Dreist: Dieb wollte Grab-Kreuz klauen

Fischbachau - Es muss eine Nacht- und Nebelaktion gewesen sein. Ein Unbekannter verschaffte sich Zutritt zum Friedhof und begann eine Jesus-Figur im Wert von 2000 Euro von einem Grabstein abzuschrauben.

Ein unbekannter Täter versuchte im Zeitraum vom 26. bis zum 29. März eine Jesusfigur am Grab am Friedhof in Fischbachau zu stehlen. Die handbemalte Metallfigur war mit mehreren Schrauben an das Grabkreuz angebracht. Und mit einer so starken Befestigung hatte der Unbekannte wohl nicht gerechnet. Nachdem er die meisten Schrauben schon hinter sich hatte, brach er ab und floh unverrichteter Dinge. Die Polizei schätzt den Wert der Heiligenfigur auf rund 2000 Euro und bittet um Hinweise. 

kmm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

DGB wirbt für Betriebsratswahl: Mitbestimmung nutzt beiden Seiten
Es ist eine der größten Wahlen in Deutschland: In 28 000 Unternehmen wird demnächst ein neuer Betriebsrat gewählt. Eine Chance, die es zu nutzen gilt, findet der DGB.
DGB wirbt für Betriebsratswahl: Mitbestimmung nutzt beiden Seiten
In drei Jahren hat das Warten ein Ende 
Für die langen Schließzeiten am Bahnübergang in Schliersee-Westenhofen zeichnet sich eine Lösung ab – und das schneller als gedacht. 
In drei Jahren hat das Warten ein Ende 
Miesbacher Finanzamt braucht neuen Chef
Das Finanzamt Miesbach braucht einen neuen Chef. Gerd Seubert übernimmt zum 1. Juni die Leitung des Finanzamts Traunstein, wie das Finanzministerium am Mittwoch …
Miesbacher Finanzamt braucht neuen Chef
Vandalismus im Einkaufszentrum: Betreiber reagiert auf erschreckende Zustände
Seit Jahren wird das Oberlandcenter in Miesbach von Vandalismus-Fällen in Atem gehalten. Um die Probleme in den Griff zu bekommen, werden nun Videokameras eingesetzt.
Vandalismus im Einkaufszentrum: Betreiber reagiert auf erschreckende Zustände

Kommentare