Fischbachauerin leicht verletzt

Frontalzusammenstoß beim Café Winklstüberl

Fischbachau - Leichte Verletzungen hat sich eine 49-jährige Fischbachauerin bei einem Frontalzusammenstoß auf der St 2077  beim Café Winklstüberl zugezogen. Schuld war wohl die tief stehende Sonne.

Weil sie durch die tief stehende Sonne geblendet wurde, hat eine 47-jährige Augsburgerin am Freitagnachmittag einen Unfall verursacht. Wie die Polizei berichtet, war die Frau mit ihrem VW Golf auf der Staatsstraße 2077 Richtung Fischbachau unterwegs, als sie gegen 13.30 Uhr auf den Parkplatz des Cafés Winklstüberl abbog. Dabei übersah sie den ihr entgegenkommenden Peugeot einer 49-jährigen Fischbachauerin. 

Die beiden Autos krachten frontal ineinander, wobei sich die Fischbachauerin leichte Verletzungen zuzog. Ein Rettungswagen brachte sie ins Krankenhaus. Die beiden Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, den Sachschaden schätzt die Polizei auf 18 000 Euro. Die Staatsstraße war für zweieinhalb Stunden einseitig gesperrt. Die Feuerwehr Fischbachau war mit 14 Leuten, die Feuerwehr Elbach mit acht Helfern zur Verkehrsregelung im Einsatz.

sg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Aufatmen in Fischbachau: Keine Vollspere bei Brückenarbeiten
Gute Nachricht: Die Straße durch Elbach bleibt trotz Brückensanierung befahrbar. Das hat zuletzt noch anders geklungen, da war von einer dreimonatigen Vollsperre die …
Aufatmen in Fischbachau: Keine Vollspere bei Brückenarbeiten
Schmierereien in Miesbach häufen sich
Wöchentlich gibt es neue Schmiererien und Graffiti in Miesbach. Ob an der Kirche, der Schule oder in der Altstadt - den Sprayern ist anscheinend jede Wand recht. Die …
Schmierereien in Miesbach häufen sich
Tischrede: Das Internet zu Zeiten Martin Luthers
Die Tischreden-Reihe zum Reformationsjubiläum ist gestartet. Zum Auftakt sprach im Waitzinger Keller in Miesbach eine Kunsthistorikerin über die Kommunikation zu Zeiten …
Tischrede: Das Internet zu Zeiten Martin Luthers
Beschmierte Wände, eingetretene Türen und ausgespuckter Tabak
Schmierereien an den Umkleiden des Gymnasiums Miesbach, eingetretene Türen und ausgespuckter Tabak im Geräteraum: Die offene Tür zu den Turnhallen lockt wohl Fremde ins …
Beschmierte Wände, eingetretene Türen und ausgespuckter Tabak

Kommentare