+
Eigentümer und Chefin: Philipp Lahm und Sixtus-Geschäftsführerin petra Reindl.

Eigentlich war doch schon alles fix...

Gespräche mit Aibling: Kehrt Philipp Lahm mit Sixtus Fischbachau den Rücken?

  • schließen

Eigentlich hörte sich alles fix an bei der Bürgerversammlung in Fischbachau. Philipp Lahms Pflegeprodukte-Firma Sixtus will nach Aurach, hieß es da. Doch jetzt scheint alles anders.

Fischbachau/Bad Aibling - Diese Meldung wird die Fischbachauer Sixtus-Befürworter um Bürgermeister Josef Lechner (CSU) überraschen: Laut dem Oberbayerischen Volksblatt interessiert man sich bei Sixtus plötzlich für einen ganz anderen Standort - im Campus Bad Aibling. Roman Grill, Geschäftsführer der Philipp Lahm Holding GmbH, bestätigte dem OVB Gespräche mit Ernst Böhm von der B&Q-Gruppe, der die Flächen in dem Aiblinger Gewerbegebiet gehören.

Und das, nachdem Lechner in Fischbachau die Ansiedlung leidenschaftlich unterstützt hatte.

Auch Sixtus-Geschäftsführerin Petra Reindl hatte bereits im März gegenüber unser Zeitung Fischbachau als neuen Standort genannt.

Man habe sich angeschaut, so Reindl damals, wo Sixtus am besten hinpasse und sei auf Fischbachau gekommen. Doch jetzt schein alles anders. Und Aibling hat auf den zweiten Blick gute Chancen.

Besonders problematisch für Fischbachau: Die dortigen Verantwortlichen zeigen sich regelrecht enzückt über die Anfrage. „Für unseren Standort wäre die Ansiedlung dieses Vorzeigeunternehmens auf alle Fälle eine Bereicherung. Das Thema Gesundheit und Bad Aibling passen zudem sehr gut zusammen“, wird Böhm vom OVB zitiert. Man sei im Gespräch, entschieden sei noch nichts. „Aber wir hoffen natürlich, dass es gut für Bad Aibling ausgeht.“ Auch Aiblings Bürgermeister Felix Schwaller scheint begeistert von der Idee.

Neben Wohnraum und Schulen für die Mitarbeiter und ihre Familien gibt es einen weiteren Punkt für Aibling: Auf dem Campus herrscht schon Baurecht. In Fischbachau droht Lechner - wenn es richtig schlecht läuft - ein Bürgerentscheid. Und damit hat Sixtus bekanntlich sehr schlechte Erfahrungen gemacht.

Ob die Übernahme von Sixtus durch den Fußballweltmeister Philipp Lahm bei dem Kurswechsel eine Rolle spielt, ist nicht bekannt. Alle Hintergründe zur Sixtus-Übernahme durch Lahm lesen Sie hier.

kmm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wanderer soll auf Mountainbiker eingeprügelt haben - Jetzt meldet sich der Münchner bei der Polizei
Die Polizei suchte mit einem Foto nach einem rabiaten Wanderer: Der Unbekannte soll im Bereich Schliersee einem Mountainbiker einen Faustschlag verpasst. Der Wanderer …
Wanderer soll auf Mountainbiker eingeprügelt haben - Jetzt meldet sich der Münchner bei der Polizei
Großeinsatz in Parsberg: Feuerwehr kämpft mit Schwierigkeiten
Heute Morgen gegen 6 Uhr wurde in Miesbach ein Feuerwehr-Großeinsatz gestartet. Ein Anwohner entdeckte eine dicke Rauchfahne über der Parsberger Höhe.
Großeinsatz in Parsberg: Feuerwehr kämpft mit Schwierigkeiten
Viel Lärm um wenig
Über Jahre hat die geplante Sanierung des Warmfreibads in Miesbach den Stadtrat beschäftigt, doch nun reicht plötzlich die kleine Lösung. Es kommentiert Merkur-Redakteur …
Viel Lärm um wenig
Kasse leer: Nur noch „Sanierung light“ im Warmbad
Die Sanierung des Warmfreibads in Miesbach ist vom Tisch. Wie es heißt, ist eine einfache Reparatur möglich. Die Planung beginnt wieder bei Null.
Kasse leer: Nur noch „Sanierung light“ im Warmbad

Kommentare