Rettungshubschrauber
+
Mit einem Rettungshubschrauber wurde ein junger Irschenberger in die Unfallklinik nach Murnau geflogen.

Mit Kopf auf Stein

Schnee-Spaß nimmt böses Ende: Irschenberger (23) schwer verletzt

  • Gabi Werner
    vonGabi Werner
    schließen

Eigentlich wollten die jungen Männer am Irschenberg nur etwas Spaß haben. Doch die Aktion endete schmerzhaft.

Fischbachau - Wie die Polizei berichtet, hielt sich der 23-Jährige am Samstag gegen 15.30 Uhr gemeinsam mit einem Bekannten im Bereich der Durhamer Almen im Gemeindebereich Fischbachau auf. Aus Spaß sprangen die beiden in den tiefen Schnee. Doch der Irschenberger hatte Pech: Er schlug mit dem Kopf auf einem mit Schnee bedeckten Stein auf. Dabei zog sich der junge Mann schwere Verletzungen zu.

Der Irschenberger wurde von mehreren Einsatzkräften der Bergwacht Bad Feilnbach und mit Unterstützung eines Rettungshubschraubers geborgen. Der Hubschrauber brachte den Verletzten anschließend in die Unfallklinik nach Murnau.

gab

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare