+
Neben der Straße kam der riesige Laster zum Liegen.

Schwerer Unfall zwischen Hundham und Bad Feilnbach

Kieslaster schleudert und kippt - 24.000 Euro schaden

Fischbachau - Gegen 9.15 kam ein Laster voll beladen mit Kies am Feilnbacher Berg ins Schleudern, streifte einen VW-Golf und kippte. Die Straße war bis zum Nachmittag gesperrt.

Aktualisierung, 15.17 Uhr: Laut Polizei ist die Straße wieder freigegeben. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf insgesamt 24.000 Euro.

Ursprünglicher Artikel:

Der 30-jährige Lkw-Fahrer aus Gelting war auf der MB 22 von Hundham nach Bad Feilnbach unterwegs. In einer Linkskurve am Feilnbacher Berg kam er mit seinem Kieslaster aus bisher ungeklärter Ursache ins Schleudern. DHundham in Richtung Bad Feilnbach. Am Feilnbacher Berg in einer Linkskurve kam er aus ungeklärter Ursache ins Schleudern und kippte nach rechts um. 

Im Schleudern touchierte der Lkw noch einen entgegenkommenden VW-Golf, der von einem 59-jährigen Bad Aiblinger gelenkt wurde. Der Golf wurde an der hinteren linken Türe getroffen. Der Golffahrer wurde zum Glück nicht verletzt. 

Der Lkw-Fahrer konnte sich selbst aus dem umgekippten Kieslaster befreien, wurde aber mit Prellungen im Rücken und an den Beinen in eine Klinik eingeliefert. 

Aufräumarbeiten dauerten bis zum Nachmittag

Zum Glück für die Bergungskräfte ergoss sich der Kies in den Wald neben der Straße. Vor Ort sind zwei RTWs, ein Notarzt, 23 Einsatzkräfte der mehrerer Feuerwehren und zwei schwere Bergegeräte des Abschleppdienstes. 

Zur Bergung des Lkw und der Ladung ist die MB 22 derzeit komplett gesperrt. Die Sperre dauert voraussichtlich noch bis 13 Uhr.

Kieslaster kippt am Feilnbacher Berg: Die Bilder

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wenn die Polizei Miesbach anruft - besser nicht rangehen
Derzeit ruft die Polizei Miesbach viele Leute in der Region an. Zumindest erscheint am Display die Rufnummer der Miesbacher Inspektion: 2990. Es meldet sich auch ein …
Wenn die Polizei Miesbach anruft - besser nicht rangehen
Neues Bergbaumuseum in Hausham: „Jetzt oder nie“
Der Haushamer Betonförderturm ist stummer Zeuge einer wirtschaftlich glorreichen Epoche. In das bedeutende Denkmal des Kohlebergbaus soll dereinst das Bergbaumuseum …
Neues Bergbaumuseum in Hausham: „Jetzt oder nie“
Klingende Osterbotschaft von Hans Berger
Das Osteroratorium von Hans Berger wurde zum ersten Mal im Landkreis in der Schlierseer Pfarrkirche St. Sixtus aufgeführt. Das Werk überzeugte durch seine Leichtigkeit.
Klingende Osterbotschaft von Hans Berger
Premierensieg: Kuh „Akelei“ verzaubert Preisrichter
Das ist mal ein Überraschungssieg: Die Kuh Akelei von Stefan Krug wurde bei ihrer ersten Tierschau-Teilnahme zum Champion gekürt. Und auch sonst gab es beim Jubiläum der …
Premierensieg: Kuh „Akelei“ verzaubert Preisrichter

Kommentare