Der Rathaus-Chef schlägt zu: (v.l.) Bürgermeister Josef Lechner beim Anzapfen mit Anton Bögl, Vize-Vorsitzender der Feuerwehr, Braumeister  Franz Amberger, Landrat Wolfgang Rzehak sowie Andreas Steegmüller-Pyhrr, Marisa Steegmüller und Matthäus Wallner, von der Brauerei Flötzinger

125 Jahre Feuerwehr 

Ozapft is in Wörnsmühl

Souverän hat Fischbachaus Bürgermeister Josef Lechner am Mittwochabend das erste Fassl Bier angezapft. Der Auftakt zum Feuerwehr-Jubiläum.

Wörnsmühl - Der Auftakt ist geschafft: Mit dem Anzapfen durch Bürgermeister Josef Lechner haben die Feiertage in Wörnsmühl begonnen. Bis Sonntag begeht dieFreiwillige Feuerwehr ihr 125-Jähriges. Am Donnerstag geht im Festzelt die 40. Alpenländische Meisterschaft im Fingerhakeln über die Bühne. Und so geht das Fest weiter: 

Freitag, 26. Mai, ab 20 Uhr: Kabarett mit Martina Schwarzmann mit dem Programm „Gscheid GfREID“. Einlass ab18 Uhr (bereits ausverkauft). 

Samstag, 27. Mai, ab 18 Uhr: Totenehrung mit Kranzniederlegung am Feldkreuz. Ab 19 Uhr: Festabend mit Kesselfleisch- und Ochsenfleischessen. 

Sonntag, 28. Mai, 6 Uhr: Weckruf; 8 Uhr: Empfang der Vereine; 9.30 Uhr: Aufstellung zum Kirchenzug; 10.15 Uhr: Festgottesdienst am Wörnsmühler Berg umrahmt von der Blaskapelle Niklasreuth; etwa ab 11.30 Uhr: Festzug mit historischen Fahrzeugen und Gespannen; anschließend gemütliches Beisammensein im Festzelt und Überreichung der Ehrengaben sowie Festmusik. An allen Tagen Barbetrieb.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Feuerwehr verhindert Umweltschaden am Spitzingsee
Der Ford ist hin, doch es hätte schlimmer kommen können. Die Schlierseer Feuerwehren hatten am Samstag lange damit zu tun, eine Schädigung der Umwelt zu verhindern. 
Feuerwehr verhindert Umweltschaden am Spitzingsee
Regierung: „Einsturzgefahr ist eine Ersteinschätzung“
106 Jahre nach seiner Schließung im Jahr 1911 ist das Miesbacher Bergwerk wieder in den öffentlichen Fokus gerückt. Vergangene Woche hat die Immobilien Freistaat Bayern …
Regierung: „Einsturzgefahr ist eine Ersteinschätzung“
Erneut Grabstätte verwüstet
Auf dem Miesbacher Friedhof hat ein unbekannter Täter erneut eine Grabstätte verwüstet.
Erneut Grabstätte verwüstet
Der „Komödienstadel“übernimmt die Regie
Der Klassiker aus dem Bayerischen Fernsehen ist in der Kreisstadt angekommen: Der „Komödienstadel“ belagert den Waitzinger Keller.
Der „Komödienstadel“übernimmt die Regie

Kommentare