Verletzt wurde niemand

Sägemehl-Verpuffung: Rettungseinsatz in Fischbachau

Schrecksekunde in einem Anwesen an der Leitzachtalstraße. Dort ist es am frühen Samstagnachmittag zu einer Sägemehlverpuffung gekommen. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Fischbachau - Wie die Polizeiinspektion Miesbach auf Nachfrage mitteilt, ist der Alarm am Samstag, 25. November, gegen 13.20 Uhr eingegangen. Der Vorfall habe sich in einem privaten Anwesen an der Leitzachtalstraße in Fischbachau ereignet. Die Ursache ist unklar. Schlimmere Folgen wie ein Brand blieben jedoch aus. Verletzt wurde niemand.

Weil durch die Erstmeldung eine Explosion nicht ausgeschlossen werden konnte, alarmierte die integrierte Rettungsleitstelle in Rosenheim die BRK Schnelleinsatzgruppe Tegernseer Tal mit Ihrer Einheit SEG Transport zur Unterstützung. Innerhalb weniger Minuten besetzten die ehrenamtlichen Einsatzkräfte die in Gmund-Moosrain und in Bad Wiessee stationierten Rettungsfahrzeuge. Auch die nächstgelegene Schnelleinsatzgruppe Schlierach-/Leitzachtal wurde mit ihren Einheiten Transport und Behandlung mit insgesamt vier Fahrzeugen alarmiert.

sg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Rabatte für Bedürftige: Landkreis Miesbach beschließt Sozialcard
Die Sozialcard kommt. Sozial schwächere Menschen im Landkreis können damit bald von Rabatten profitieren. Das Landratsamt wird sich nun um Unterstützer bemühen.
Rabatte für Bedürftige: Landkreis Miesbach beschließt Sozialcard
Geld für Bienen und Sportler: Fischbachau greift üppige Zuschüsse ab
Gleich für zwei Projekte hat die Gemeinde Fischbachau üppige Zuschüsse abgestaubt: für einen Bienenlehrpfad und für ein Pumptrack. Auch die Starttermine stehen fest.
Geld für Bienen und Sportler: Fischbachau greift üppige Zuschüsse ab
Gemeinderat stimmt Postwirt-Bauplänen zu
Bei der Bebauung des Postwirt-Areals in Irschenberg geht es zügig weiter. Nachdem die Gemeinde im Oktober ihren Bebauungsplan für den Bereich festgezurrt hatte, folgte …
Gemeinderat stimmt Postwirt-Bauplänen zu
Streit um ALB im Bauausschuss Miesbach
Der Asiatische Laubholzbockkäfer (ALB) hat enorme zersetzende Kraft – nicht nur durch seine Larven, die sich in die Stämme von Laubbäumen bohren, dort Saftwege kappen …
Streit um ALB im Bauausschuss Miesbach

Kommentare