+
So oder so ähnlich hätte Sixtus in Schliesee ausgesehen. Fischbachaus Bürgermeister Lechner kann sich das sehr gut in seiner Gemeinde vorstellen.

"Wäre bei uns ideal aufgehoben"

Sixtus: Lechner bekundet Interesse an Ansiedlung in Fischbachau

Fischbachau - Nach der deutlichen Absage aus Schliersee muss sich Sixtus eine neue Bleibe suchen. Eine Gemeinde ist da durchaus aufgeschlossen - und vieles spricht dafür.

Schliersee ist als Standort für die Firma Sixtus vom Tisch – das ruft andere Gemeinden auf den Plan. Auch Fischbachau könnte sich eine Ansiedlung des Unternehmens vorstellen, sagt Bürgermeister Josef Lechner (CSU): „Die Gemeinde hat Interesse, allerdings muss das Konzept der Firma stimmig zu unserer Einstellung sein.“ Der Bürgermeister nennt als Schlagworte naturbelassen, authentisch, heimatverbunden. „Wir wollen keinen Industriebetrieb.  Dann wäre Sixtus in Irschenberg oder Miesbach besser aufgehoben“, findet er. 

Ein reines Gewerbe sei aber nicht sein Verständnis von Sixtus. In Gesprächen mit dem Unternehmen habe er große Gemeinsamkeiten gesehen. „Wir sind eine Kräuterregion und haben die Firma Herbaria im Ort. Sixtus wäre bei uns ideal aufgehoben.“ Bekanntermaßen sucht die Firma nach einem Grundstück an einer Hauptverkehrsader – vorzugsweise in einem touristisch geprägten Bereich nahe den Bergen. 

Das Unternehmen scheine interessante Alternativen in der Gemeinde im Auge zu haben. „Ich bin zuversichtlich“, sagt Lechner, der sich der Rückendeckung seiner Gemeinderäte und der Bevölkerung sicher ist. „Entscheiden müssen aber letztlich die Sixtus-Gesellschafter.“

Bastian Huber

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das Tiroler Stüberl wird ein Basislager für Bergenthusiasten
Das Tiroler Stüberl am Sudelfeld wird komplett umgebaut. Daraus entsteht der Mountain Club Bayrischzell mit innovativem Konzept. Johannes Rabl von der Firma Latona hat …
Das Tiroler Stüberl wird ein Basislager für Bergenthusiasten
Pünktlich zum Sommer: Neues im Strandbad
Das Schlierseer Strandbad ist gerüstet. Seit Christi Himmelfahrt hat die bei Bade- und Feierabend-Gästen beliebte Einrichtung geöffnet, und so haben die ersten schon die …
Pünktlich zum Sommer: Neues im Strandbad
Bürgerauto in Schliersee: Vorhaben kommt voran
In Schliersee soll es ab Sommer ein Bürgerauto geben. Das können dann die Bürger, aber auch Urlauber nutzen, um kleine Fahrten zu erledigen. Mitorganisator Philippe …
Bürgerauto in Schliersee: Vorhaben kommt voran
Der Tourismus spart sich zurück in die 1990er-Jahre
Statt unsere herrliche Landschaft und Kultur mit Leidenschaft touristisch zu vermarkten, schauen wir zu, wie uns andere überholen – selbst wenn sie nur einen Hügel und …
Der Tourismus spart sich zurück in die 1990er-Jahre

Kommentare