Unfall auf der Leitzachtalstraße

19-Jähriger verliert Kontrolle über Fahrzeug

  • schließen

Zum Zusammenstoß zweier Fahrzeuge ist es in der Nacht auf Samstag auf der Leitzachtalstraße gekommen. Dabei wurde eine 26-jährige Frau verletzt.

Fischbachau - Nach Polizeiangaben fuhr ein 19-jähriger Miesbacher am Freitagabend gegen 21.50 Uhr mit seinem Fiat auf der Leitzachtalstraße in Richtung Wörnsmühl. Aufgrund überhöhter Geschwindigkeit verlor er in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet dadurch in den Gegenverkehr, wo er mit einer 26-jährigen Fischbachauerin kollidierte, die mit ihrem Audi in der Gegenrichtung unterwegs war.

Die 26-Jährige zog sich bei dem Zusammenstoß eine Gehirnerschütterung zu, zudem besteht der Verdacht auf eine Wirbelverletzung. An beiden Fahrzeugen entstand jeweils Totalschaden in Höhe von rund 6500 Euro. Für die Dauer der Bergung der Fahrzeuge und Reinigung der Fahrbahn wurde die Staatsstraße für etwa eine Stunde überwiegend einseitig gesperrt. Die Feuerwehren Hundham und Wörnsmühl übernahmen die Verkehrslenkung und Säuberung der Unfallstelle.

Zuletzt hatte es Ende Januar einen Glatteisunfall auf der Leitzachtalstraße gegeben.

sh

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Coronavirus im Landkreis Miesbach: „Contact Tracing Teams“ sollen Infizierte isolieren
Der Landkreis Miesbach steht wegen des Coronavirus weitgehend still. Alle News hier im Ticker.
Coronavirus im Landkreis Miesbach: „Contact Tracing Teams“ sollen Infizierte isolieren
Coronavirus: So schützen sich die Retter des BRK - und das erwarten sie von ihren Patienten
Für sie gibt es kein Homeoffice: Die Sanitäter des BRK-Kreisverbands Miesbach rücken auch in Zeiten des Coronavirus aus. Was sie dabei alles beachten müssen, erklären …
Coronavirus: So schützen sich die Retter des BRK - und das erwarten sie von ihren Patienten
Wenn die Riesen am Harzberg fallen
Es ist ein Eingriff, der Miesbachs Erscheinungsbild merklich verändern wird. Seit einer Woche werden in der unteren Hanghälfte auf der Westseite des Harzbergs Bäume …
Wenn die Riesen am Harzberg fallen
Miesbacher Wassergeist will Starkbierfest die Treue halten
Die Premiere des Wassergeistes vom Miesbach alias Nikolaus Ruml ist bekanntermaßen ins Wasser gefallen. Wegen des Coronavirus musste – wie berichtet – der …
Miesbacher Wassergeist will Starkbierfest die Treue halten

Kommentare