Audi ruft freiwillig 850.000 Diesel-Autos zurück

Audi ruft freiwillig 850.000 Diesel-Autos zurück
+
Ein Gläschen mit dem Jubilar: Seinen 90. Geburtstag feierte Marinus Köck (r.) im kleinen Familienkreis, doch freute er sich über den Besuch von Bürgermeister Josef Lechner.

Schon vor vier Jahren Diamantene Hochzeit

Wirtsvater wird 90 - und hilft immer noch mit

Fischbachau - Solange er konnte, unterstützte er Sohn und Wolfseehallen-Wirt Alfons Köck. Und fit ist der Zimmerer immer noch. Marinus Köck feiert seinen 90. Geburtstag.

Den größeren Teil seines Lebens hat Marinus Köck zwar in Irschenberg verbracht, aber schon seit mehr als 30 Jahren lebt er mit seiner Frau Magdalena nun bei Sohn Alfons, dem Wirt der Wolfseehalle. Dort hat er nun auch seinen 90. Geburtstag gefeiert, im kleinen Familienkreis.

Es ist für das Ehepaar Köck das dritte Jubiläum binnen vier Jahren. 2012 feierten die beiden Diamantene Hochzeit, vor zwei Jahren wurde Magdalena Köck 90 Jahre alt. Beide fühlen sich wohl in der neuen Heimatgemeinde, gehören dort verschiedenen Vereinen an. Besonders hätten seine Eltern die Ausflüge mit dem VdK genossen, erzählt Alfons Köck. Leider könnten sie aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr mitfahren, was beide sehr vermissen.

Bis vor ein paar Jahren war Marinus Köck noch sehr aktiv. Im Gasthaus des Sohnes packte er überall mit an, wo seine Hilfe benötigt wurde. „Unser Mann für alles“, sagt Sohn Alfons. Schwere Arbeit, bei der man zupacken muss, hat Marinus Köck sein Leben lang nicht gescheut, arbeitete als Zimmerer auf dem Bau. Auch den Krieg musste er miterleben. Erst an der Front, dann in französischer und amerikanischer Gefangenschaft. Erst 1950, nach mehr als fünf Jahren, kehrte er heim. Umso mehr genießt er nun ein schönes Zuhause und die Fürsorge der Familie.

cmh

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Miesbachs JU-Chefin auf Russlandreise: So erlebt sie das Land
Krim, Syrien und Menschenrechte – Deutschlands Verhältnis zu Russland gespannt. JU-Kreisvorsitzende Verena Assum lernt bei ihrem Besuch in Moskau eine ganz andere Seite …
Miesbachs JU-Chefin auf Russlandreise: So erlebt sie das Land
Die besten Absolventen im Landkreis - und was sie vorhaben
Sie haben es nicht nur geschafft - sie waren richtig klasse: Der Landrat ehrte die besten Absolventen von Realschule und FOS. Und die haben schon sehr konkrete …
Die besten Absolventen im Landkreis - und was sie vorhaben
„Glyphosatfrei“ als neues Gütesiegel für den Landkreis
Miesbach will „glyphosatfreier Landkreis“ werden. So lautet der einstimmige Beschluss des Kreistags. Zuvor hat man sich aber noch ein wenig angegiftet.
„Glyphosatfrei“ als neues Gütesiegel für den Landkreis
Unbekannte Vandalen machen Friedhof unsicher
Ausgerissene Sträucher, geklaute Kerzen und Gestecke, abgeschnittene Pflanzen - die Friedhofsverwaltung warnt: Auf dem Miesbacher Friedhof treiben sich unangenehme …
Unbekannte Vandalen machen Friedhof unsicher

Kommentare