+
Mit diesem Pkw kollidierte der Fußgänger.

Schwerer Unfall bei Fischbachau

VW erfasst Fußgänger: Rettungsheli im Einsatz - Staatsstraße gesperrt

Ein schwerer Unfall hat sich am Freitagabend in Fischbachau ereignet. Ein VW erfasste einen Fußgänger. Der Mann musste mit einem Rettungshubschrauber in die Klinik geflogen werden. Die Staatsstraße war zeitweise gesperrt.

Am Freitag gegen 18.30 Uhr war eine 38-jährige Frau zwischen Elbach und Fischbachau mit ihrem VW unterwegs. Zu dieser Zeit überquerte ein 43-jähriger Mann zu Fuß die Staatsstraße. Der VW erfasste den Mann, es kam zum Zusammenstoß.

Kurz zuvor war der Fußgänger am Straßenrand von einem bisher unbekannten Pkw abgesetzt worden. Danach lief der Mann - laut Polizeiangaben vermutlich ohne zu schauen - auf die Fahrbahn.

Opfer in Münchner Klinik geflogen

Er wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen von einem Hubschrauber ins Klinikum Großhadern nach München geflogen. Die Autofahrerin erlitt einen Schock. Sowohl die Fahrerin als auch das Unfallopfer stammen aus Fischbachau.

Zur Klärung des Unfallhergangs wurde durch von der Staatsanwaltschaft die Sicherstellung des Pkw sowie die Erstellung eines unfallanalytischen Gutachtens angeordnet.

Am Auto der Fischbachauerin entstand ein Schaden von rund 5000 Euro. Vor Ort befanden sich die Feuerwehren Fischbachau und Elbach mit jeweils drei Fahrzeugen und rund 30 Einsatzkräften. Zudem befanden sich noch ein Rettungswagen und ein Notarzt vor Ort. 

Die Staatsstraße musste für eine Stunde komplett gesperrt werden. Danach wurde die Straße für weitere zwei Stunden für die Unfallaufnahme einseitig gesperrt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Explosionsgefahr auf der Autobahn
Wegen eines Fahrzeugbrands musste die A 8 am Samstag komplett gesperrt werden. Es bestand Explosionsgefahr.
Explosionsgefahr auf der Autobahn
Hilfe in psychischen Krisen - damit sich Betroffene weiter kostenlos informieren können
Es eine Nummer im Landkreis, für jeden, der bei psychischen Problemen nicht mehr weiter weiß. Davon wissen viele aber nichts. Das soll sich ändern. Mit Ihrer Hilfe.
Hilfe in psychischen Krisen - damit sich Betroffene weiter kostenlos informieren können
Die wichtigsten Informationen zur Spendenaktion „Leser helfen Lesern“ im Überblick
Wir wollen mit Ihnen gemeinsam helfen. Alle Informationen zu unserer Spendenaktion „Leser helfen Lesern“ 2018 finden Sie hier. So können Sie spenden.
Die wichtigsten Informationen zur Spendenaktion „Leser helfen Lesern“ im Überblick
Leser helfen Lesern: Die Anton-Weilmaier-Schule braucht dringend einen neuen Bus
Die 230 Schüler der Anton-Weilmaier-Schule in Hausham sind gerne mobil. Aber ihr Kleintransporter ist schon alt. Das sonderpädagogische Förderzentrum wünscht sich einen …
Leser helfen Lesern: Die Anton-Weilmaier-Schule braucht dringend einen neuen Bus

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion