+

Aufs Gas getreten

Ungewollte Unfalltour

Fischbachau - 5500 Euro Schaden hat eine 85-jährige Fischbachauerin am Dienstagvormittag angerichtet. Sie war ungewollt aufs Gaspedal getreten.

Eine 85-jährige Fischbachauerin hat am Dienstagvormittag die Kontrolle über ihr Auto verloren und dabei ein Auto sowie einen Holzzaun beschädigt. Wie die Polizei meldet, wollte die Frau ihren Daihatsu auf dem Parkplatz an der Fischbachauer Sparkassenfiliale rückwärts ausparken. Ungewollt trat sie dabei aufs Gaspedal und krachte in den schräg hinter ihr stehenden Mercedes einer 67-jährigen Fischbachauerin. Weiter ging die unkontrollierte Fahrt auf die Badstraße und in einem Bogen in eine Zufahrt links neben dem Parkplatz. Dort überfuhr die Rentnerin einige aufgestellte Steinquader und beschädigte den dahinter liegenden Holzzaun. Dort kam der Daihatsu dann zum Stehen.

Verletzt wurde bei der Unfalltour niemand. Den Sachschaden an Autos – am Daihatsu entstand der Polizei zufolge Totalschaden – und Zaun liegt bei circa 5500 Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wie aus zwei Treffen 60 Jahre Ehe wurden
Fischbachau - Zwei zufällige Treffen waren genug für Günter Haller - er machte seiner Sigrid einen Heiratsantrag. Gewagt, aus heutiger Sicht aber die richtige …
Wie aus zwei Treffen 60 Jahre Ehe wurden
Fahranfängerin (18) nimmt Vorfahrt - Autos kollidieren frontal
Miesbach - Eine Nußdorferin (18) wollte von der Leitzachtalstraße in die Feilnbacher Straße abbiegen - und übersah einen entgegenkommenden Fiat.  
Fahranfängerin (18) nimmt Vorfahrt - Autos kollidieren frontal
Mehr als 4000 Zuschauer bei Pferdeschlittenrennen in Elbach
Elbach - Pferdefreunde kamen am Sonntag in Elbach voll auf ihre Kosten. Auf der Schneebahn in Streitwies traten in rasanten Rennen Ponys verschiedener Rassen, Warm- und …
Mehr als 4000 Zuschauer bei Pferdeschlittenrennen in Elbach
So präpariert Hans Obermaier den Boden fürs Pferderennen
Fischbachau - Am Sonntag ist es wieder soweit: Über die Rennbahn in Streitwies bei Fischbachau donnern die Pferde beim Schlittenrennen. Wie Hans Obermaier dafür den …
So präpariert Hans Obermaier den Boden fürs Pferderennen

Kommentare