Mehrere Anwesen von Gas abgeschnitten 

Fräsmaschine reißt Loch in Gasleitung

Hausham - Offenbar konnten die Arbeiter, die am Dienstagmorgen den Belag vor der Schlierach-Brücke bearbeiten, wenig dafür. Die Leitung befand sich nur 30 Zentimeter unter der Teerdecke.

Die Mitteilung der PI Miesbach im Original:

"Bei Fräsarbeiten am Fahrbahnbelag beschädigte am 12.07.2016, gegen 08:50 Uhr, ein Arbeiter mit seiner Maschine die nur knapp unter der Teerdecke befindliche Gasleitung. Ein deutliches Zischen und der markante Geruch machten den Arbeiter auf das Missgeschick aufmerksam. 

Entgegen der normalen Verlegungstiefe dieser Leitungen, von 60-80cm, befand sich diese, bereits sehr alte Leitung, in nicht einmal 30cm Tiefe, womit von den Arbeitern offenbar niemand rechnen konnte. 

Die ESB Südbayern konnte den betroffenen Gasabschnitt zeitnah absperren, sodass es zu keiner Gefährdung für die Bevölkerung kam. Außerdem ist der Straßenabschnitt wegen der Brückensanierungsarbeiten an der Schlierach gesperrt, sodass es zu keinen zusätzlichen Behinderungen im Straßenverkehr kam. Die ESB Südbayern wird sich im Laufe des Tages um die Reparatur der beschädigten Gasleitung kümmern und hofft, bis zum Abend hin, die betroffenen Anwesen wieder mit Gas versorgen zu können."

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schneekanonen laufen trotz Neuschnee auf Hochtouren - die Gründe
Ostin - So weiß war es im Tegernseer Tal zwei ganze Winter lang nicht. Eine dicke Schneedecke überzieht auch den Oedberg. Doch trotzdem wird aus vollen Rohren beschneit. …
Schneekanonen laufen trotz Neuschnee auf Hochtouren - die Gründe
Legt die Grippewelle den Landkreis lahm?
Landkreis - Plötzliche starke Gliederschmerzen und hohes Fieber – im Landkreis Miesbach gibt es seit Jahresbeginn 27 Fälle der Influenza. Von einer Grippewelle kann …
Legt die Grippewelle den Landkreis lahm?
Grüne Woche: Kaum einer im Landkreis hat Bock drauf
Mehrere Jahre waren ATS und SMG sowie zahlreichen Werteproduzenten aus dem Landkreis auf der Grünen Woche präsent. In diesem Jahr nicht. Die Erklärungen.
Grüne Woche: Kaum einer im Landkreis hat Bock drauf
Genussregion ist fast einzige Vertretung bei Grüner Woche
Irschenberg – Kaum gegründet, schon auf der Grünen Woche: Die Genussregion Irschenberg GmbH stellt sich ab dem 20. Januar mit einem eigenen Messestand in Berlin vor – …
Genussregion ist fast einzige Vertretung bei Grüner Woche

Kommentare