Geschädigter gesucht

Hausham - Eigentümliche "Unfallflucht" am Bahnhof in Agatharied.

Normalerweise entfernt sich allenfalls der Verursacher eines Unfalls vom Ort des Geschehens. Hier war es genau anders herum. Wie die Polizei meldet, hat ein 22-jähriger Miesbacher am Sonntag gegen 17.45 Uhr mit seinem VW einen dunkelgrünen, kleineren Geländewagen angefahren und beschädigt. Auf dem Parkplatz des Agatharieder Bahnhofs an der Fehnbachstraße. Nachdem der Miesbacher einen Hinweiszettel aufgetrieben hatte und zu seinem Wagen zurückkehrte, war der Unfallgegner verschwunden. Der 22-Jährige meldete dies der Polizei, die den Geschädigten sucht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Aus am Kloster: Museumsfreunde haben neues Objekt im Auge
Nach wie vor suchen die Miesbacher Museumsfreunde einen neuen Standort für ein Heimatmuseum. Jetzt schöpfen sie wieder Hoffnung. 
Nach Aus am Kloster: Museumsfreunde haben neues Objekt im Auge
Optimismus der Wirtschaft ist verflogen
Die Stimmung der Wirtschaft im Oberland bleibt verhalten. „Der Optimismus der Unternehmen lässt zusehends nach“, sagt Reinhold Krämmel, Sprecher des IHK-Forums für die …
Optimismus der Wirtschaft ist verflogen
Leonhardi Hundham 2019: 60 Gespanne, 300 Wallfahrer und null Grad
„Beim scheena Weda kann a jeder Lehards fahren“, sagte Pfarrer Josef Spitzhirn beim Leonhardi-Ritt in Hundham. Über 60 Gespanne und rund 40 Reiter trotzten der Kälte.
Leonhardi Hundham 2019: 60 Gespanne, 300 Wallfahrer und null Grad
Mit 2,42 Promille in die Mittelleitplanke
Stark alkoholisiert hat ein Bosnier (34) am Samstag auf der Autobahn die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Mit 2,24 Promille schleuderte er bei Irschenberg in die …
Mit 2,42 Promille in die Mittelleitplanke

Kommentare