Haushamer Bahnübergang
+
Immer wieder ein Stau-Ärgernis: der Haushamer Bahnübergang.

Auswirkungen der Corona-Krise

Bahnübergang Hausham: Verlegung doch erst nächstes Jahr?

  • Sebastian Grauvogl
    vonSebastian Grauvogl
    schließen

Die Corona-Pandemie hat so manches Großprojekt aufs Abstellgleis gezwungen. Auch die Verlegung des Haushamer Bahnübergangs?

Hausham – Die Corona-Pandemie hat so manches Großprojekt aufs Abstellgleis gezwungen. Die Verlegung des Haushamer Bahnübergangs sollte davon aber nicht gefährdet sein, beruhigt Bürgermeister Jens Zangenfeind auf Nachfrage unserer Zeitung. „Ich habe da keine Angst, denn alle Verträge sind unterschrieben.“ Aktuell würden die Dokumente bei der Regierung von Oberbayern zur Genehmigung liegen. Da es durch das Coronavirus allerdings zu einigen Arbeitseinschränkungen in den beteiligten Projektbüros gekommen sei, schließt Zangenfeind eine Verschiebung des Starts auf Herbst oder sogar auf das Frühjahr 2021 zumindest nicht aus. Anders als in den Jahren zuvor gäbe es diesmal wenigstens einen Grund für die Verzögerung, meint der Rathauschef schmunzelnd.

Lesen Sie auch: Bahnübergang Hausham: Verlegung wird noch 2020 abgeschlossen

Als Alternative für die durch das Veranstaltungsverbot bis auf Weiteres nicht durchführbare Info-Veranstaltung hat Zangenfeind den beteiligten Fachstellen eine Veröffentlichung von kurzen Erklär-Videos für die interessierten Anlieger vorgeschlagen. Natürlich verbunden mit einem Kontaktformular, um Fragen zu stellen. Ob die Idee umgesetzt wird, kann der Bürgermeister nicht sagen. „Ich habe noch keine Antwort bekommen.“

Bekanntlich soll der Bahnübergang rund 70 Meter nach Norden verlegt werden. Die Endlos-Schließzeiten der Schranken sollen dann der Vergangenheit angehören. Da im Zuge der Maßnahme die Miesbacher Straße zur Gemeindestraße umgewidmet werden soll, hat die Gemeinde mehr Möglichkeiten zur Gestaltung ihrer Ortsmitte. Die Industriestraße, über die jetzt schon der meiste Verkehr fließt, wird dann Bundesstraße.

sg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Dr. Fischer entschuldigt sich bei Patienten in Neuhaus
Der plötzlich aus Neuhaus verschwundene Hausarzt Dr. Peter Fischer entschuldigt sich bei den Menschen, denen sein Abschied Probleme bereitet hat. Sein neuer Chef verrät …
Dr. Fischer entschuldigt sich bei Patienten in Neuhaus
Telair in Miesbach: Kurzarbeit, Stellenabbau und neue Chancen
Der Flugzeugbauer Airbus tritt nach dem coronabedingten Auftragsrückgang auf die Kostenbremse. Das hat für Zulieferer wie Telair Folgen. Für den …
Telair in Miesbach: Kurzarbeit, Stellenabbau und neue Chancen
5G: Dutzende neue Antennen im Landkreis Miesbach geplant
Der 5G-Ausbau im Landkreis Miesbach nimmt Fahrt auf. Telekom und Vodafone wollen Dutzende neue Antennen errichten. Die Gegner warnen vor Gesundheitsrisiken durch …
5G: Dutzende neue Antennen im Landkreis Miesbach geplant
Radfahrerin nach Sturz schwer verletzt im Krankenhaus
Schwer verletzt hat sich eine Miesbacherin nach einem Sturz in Parsberg. Ein Rettungshubschrauber brachte sie ins Krankenhaus.
Radfahrerin nach Sturz schwer verletzt im Krankenhaus

Kommentare