+
Für 30 Jahre Tätigkeit im Vorstand der Baugenossenschaft bedankte sich Geschäftsführender Vorstand Karlheinz Frank (l.) bei Manfred Hartl (2.v.l.). Ihm folgt Adi Eckmair (r.) nach. Erich Fuchs wurde als Aufsichtsrat bestätigt.

Baugenossenschaft Hausham

Wohnungsleerstand nicht erkennbar

Hausham – Die Baugenossenschaft Hausham hat im 66. Jahr ihres Bestehens keinen Grund zur Klage. Der Jahresabschluss weist eine Bilanzsumme von rund 2,96 Millionen Euro aus.

„Die Vermögensverhältnisse der Genossenschaft sind geordnet“, sagte Geschäftsführender Vorstand Karlheinz Frank in der Mitgliederversammlung. „Bestandsgefährdende Risiken gibt es nicht.“ Derzeit verwaltet die Wohnungsbaugenossenschaft im Landkreis Miesbach (WLM), wie sie offiziell heißt, 44 Anlagen in Hausham, Miesbach, Schliersee, Neuhaus, Fischbachau und Bayrischzell und bewirtschaftet aus dem eigenen Bestand 28 Wohnungen sowie eine gewerbliche Einheit. 2015 wurden in die Renovierung des eigenen Bestands knapp 62 000 Euro investiert. „Ein Leerstandsrisiko ist nicht erkennbar, sodass von einer positiven Entwicklung der Verwaltung der eigenen Wohnungen auszugehen ist“, berichtete Frank.

Die Genossenschaft hatte zum Ende des vergangenen Jahres 335 Mitglieder mit 403 Anteilen. Anfang April wurde sie nach dem Genossenschaftsgesetz geprüft. Es gab keine Beanstandungen. Der Eigenkapitalanteil liegt bei 96 Prozent. Die Genossenschaft verfügt damit über eine sehr günstige, weit über dem Branchendurchschnitt liegende Eigenkapitalstruktur.

Manfred Hartl schied auf eigenen Wunsch nach über 30-jähriger Tätigkeit und insgesamt 54-jähriger Berufstätigkeit aus dem Vorstand aus. Er wurde in den Aufsichtsrat gewählt. Für ihn rückte Adi Eckmair in den Vorstand nach. Erich Fuchs wurde für weitere drei Jahre als Aufsichtsrat bestätigt. Die Wahl erfolgte satzungsgemäß.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vier Autos an einem Tag demoliert
Ob die Taten zusammenhängen, kann die Polizei nicht sagen. Klar ist: Der Sachschaden ist enorm. Ein Miesbacher Dacia verlor sogar seine Stoßstange.
Vier Autos an einem Tag demoliert
Rumänen verteilen Goldmünzen auf der A8
Irschenberg - Ein Auto mit drei Rumänen folgte einem Polizeiauto, dabei warfen sie Socken gefüllt mit Gold in Schmuck- und Münzenform aus dem Fenster. Die Aktion hatte …
Rumänen verteilen Goldmünzen auf der A8
Lkw und Kleinlaster bleiben in Agatharied stecken
Agatharied - Ein Lkw und ein Kleinlaster wollen auf einer schmalen, durch Schnee verengten Straße aneinander vorbei. Sie bleiben stecken. Schuld an der Misere sind im …
Lkw und Kleinlaster bleiben in Agatharied stecken
Isabella Krobisch: „Wir müssen total kreativ sein“
Miesbach - Seit Sommer 2016 hat die Kultur in Miesbach ein neues Gesicht: Isabella Krobisch. Im neuen Jahr verantwortet die 54-Jährige ihr erstes Programm im Waitzinger …
Isabella Krobisch: „Wir müssen total kreativ sein“

Kommentare