Vor einem Geschäft gestohlen

Blumentopf-Diebe treiben in Hausham ihr Unwesen

Im Wert von 150 Euro wurde am Wochenende ein großer Blumentopf vor einem Haushamer Geschäft gestohlen. Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise.

Hausham - Ein bisher unbekannter Täter entwendete im Zeitraum von Samstag, 9., bis Sonntag, 10. Juni, einen Blumentopf vor einem Geschäft in der Miesbacher Straße in Hausham, berichtet die Polizei. 

Der Blumentopf ist aus Rattan, etwa einen Meter hoch, schwarz un wiegt rund 25 bis 30 Kilogramm. Zum Zeitpunkt des Diebstahls war er mit Korkenzieherweiden und Rosen bepflanzt. Der Wert liegt bei etwa 150 Euro. 

Die Polizeiinspektion Miesbach bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 08025/2990 zu melden. 

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Integratives Sportfest: Ein positives Erlebnis für alle Beteiligten
Schon von Weitem waren am Samstag neben Ball- und Bolzgeräuschen auch Anfeuerungsrufe und jubelnde Kinderstimmen an der zentralen Sportanlage in Hausham zu hören.
Integratives Sportfest: Ein positives Erlebnis für alle Beteiligten
Feuerwehr muss wieder stundenlang Retten: Kühe stürzen in zehn Meter tiefe Felsspalte
Zum dritten Mal innerhalb von vier Tagen ist die Feuerwehr Schliersee zu einer Kuhrettung ausgerückt. Am Sonntag steckte zwei Tiere in einer zehn Meter tiefen Felsspalte …
Feuerwehr muss wieder stundenlang Retten: Kühe stürzen in zehn Meter tiefe Felsspalte
Nach Party: Fischbachauer will mit Freundin (17) betrunken heimfahren - und kommt nie an
Ein Fischbachauer (21) hat sich nach einer Party mit über 1,5 Promille ins Auto gesetzt. Angeschnallt ist er nicht. Auf dem Beifahrersitz: Seine 17-jährige Freundin. Sie …
Nach Party: Fischbachauer will mit Freundin (17) betrunken heimfahren - und kommt nie an
Sechs Personen verletzt
Auf der A 8 in Fahrtrichtung München am Fuße des Irschenbergs hat’s am Sonntagnachmittag gescheppert: Mehrere Fahrzeuge krachten bei dem Auffahrunfall ineinander, sechs …
Sechs Personen verletzt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.