Rückruf mehrerer Produkte: Bei Verzehr drohen Gesundheitsgefahren

Rückruf mehrerer Produkte: Bei Verzehr drohen Gesundheitsgefahren

Vor einem Geschäft gestohlen

Blumentopf-Diebe treiben in Hausham ihr Unwesen

Im Wert von 150 Euro wurde am Wochenende ein großer Blumentopf vor einem Haushamer Geschäft gestohlen. Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise.

Hausham - Ein bisher unbekannter Täter entwendete im Zeitraum von Samstag, 9., bis Sonntag, 10. Juni, einen Blumentopf vor einem Geschäft in der Miesbacher Straße in Hausham, berichtet die Polizei. 

Der Blumentopf ist aus Rattan, etwa einen Meter hoch, schwarz un wiegt rund 25 bis 30 Kilogramm. Zum Zeitpunkt des Diebstahls war er mit Korkenzieherweiden und Rosen bepflanzt. Der Wert liegt bei etwa 150 Euro. 

Die Polizeiinspektion Miesbach bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 08025/2990 zu melden. 

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Einweihung der Brösel Alm: Berghotel und Skigebiet rücken zusammen
Am Berghotel Sudelfeld können nun auch Wanderer, Radler und jedermann sonst einkehren: in der neuen Brösel Alm. Der Bürgermeister sieht darin einen Gewinn für den …
Einweihung der Brösel Alm: Berghotel und Skigebiet rücken zusammen
150 Feuerwehrler am Freitag bei Großbrand: Bilder und alle Infos im News-Ticker
Mehrere Feuerwehren sind im Weyarner Ortsteil Sonderdilching im Großeinsatz. Ein Teil eines Hofes steht im Vollbrand. Ein Stall ist bereits komplett ausgebrannt. Die …
150 Feuerwehrler am Freitag bei Großbrand: Bilder und alle Infos im News-Ticker
Wegen Insolvenz: Dieser Laden verschenkt bis morgen seine Ware - Hat das einen Haken?
Kann das sein? In Miesbach verschenkt ein Laden noch bis morgen seine Ware. So verspricht es zumindest ein Großhändler. Klang für uns nach Abzocke. Ein Besuch beim …
Wegen Insolvenz: Dieser Laden verschenkt bis morgen seine Ware - Hat das einen Haken?
Was passiert mit der alten Schule in Schliersee?
Gewissheit schaffen, wie es mit dem alten Schulgelände weiter geht – das wollte Gerhard Weitl im Gemeinderat. Eine löbliche Absicht, fanden alle. Festlegen wollte sich …
Was passiert mit der alten Schule in Schliersee?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.