Bald sollen alle Gebiete schnelles Internet haben

Breitband: Hausham zündet zweite Ausbaustufe

  • schließen

Das schnelle Internet in Hausham nimmt Fahrt auf. Bis Ende des Jahres soll der Breitbandausbau im Rahmen des ersten Förderverfahrens abgeschlossen sein. Und es geht weiter.

Hausham – Das schnelle Internet in Hausham nimmt Fahrt auf. Bis Ende des Jahres soll der Breitbandausbau im Rahmen des ersten Förderverfahrens im Gemeindegebiet abgeschlossen sein, berichtete Michael Müller von der Beratungsfirma Corwese nun im Gemeinderat. Parallel treibe die Telekom den Eigenausbau weiter voran. Durch die technische Aufrüstung von Kabelverzweigern dürften auch weiter entfernte Gebäude in den Genuss von Streueffekten kommen. So strahle beispielsweise der Ausbau in Miesbach bis nach Agatharied aus.

Auf einer Karte zeigte Müller, welche Gebiete nach den Maßnahmen noch mit Datenübertragungsraten von unter 30 MBit pro Sekunde im Internet unterwegs sind. Die sollen nun in einem zweiten Förderverfahren erschlossen werden. „Sie müssen die finalen Ausbaugebiete festlegen“, sagte Müller in Richtung der Gemeinderäte. Eine Liste mit Straßen- und Hofnamen im Haushamer Norden, Osten und Westen hatte er dazu mitgebracht. Ebenso eine Kostenberechnung. Mit 1,4 Millionen Euro seien sämtliche Investitionen förderfähig, erklärte Müller. Dank einer Kombination aus Resten aus dem ersten Förderverfahren, Neubeträgen aus dem zweiten sowie dem sogenannten Höfebonus sogar zu 90 Prozent. „Das kann man mischen“, erklärte Müller.

Bei diesen Aussichten zögerten die Gemeinderäte nicht und segneten den Einstieg ins Verfahren einstimmig ab. „Damit ist das gesamte Gemeindegebiet gut abgedeckt“, sagte Bürgermeister Jens Zangenfeind (FWG) erfreut. „Diese Chance sollten wir nutzen.“ Auch für Kunden von Kabel Deutschland gibt es gute Nachrichten, wie Müller auf Nachfrage von Peter Wagner (SPD) verriet: „Die rüsten auch mehr und mehr auf Glasfaser um.“

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Trauerfeier für den ehemaligen Pfarrer Elmar Mayr in Bayrischzell
Viele Bürger besuchen die Trauerfeier für den ehemaligen Bayrischzeller Pfarrer Elmar Mayr. Nach einem Gottesdienst und einem Marsch durch den Ort wurde er neben der …
Trauerfeier für den ehemaligen Pfarrer Elmar Mayr in Bayrischzell
Rettungsversuch: Online-Petition für Miesbacher Warmfreibad
Wo Geld fehlt, ist Kreativität gefragt. Das gilt auch für die Sanierung des Miesbacher Warmfreibads. Der Förderverein hat nun eine Online-Petition gestartet. Hier geht‘s …
Rettungsversuch: Online-Petition für Miesbacher Warmfreibad
Einbruch beim SV Warngau: Alles weg - Verein am Ende
Beim SV Warngau wurde eingebrochen: Die Diebe klauten zwei Rasenmäher, den Vereinsbus, ein Dieselfass, ein Kinderspielhaus und zehn Kästen Bier. Der Schaden ist hoch. 
Einbruch beim SV Warngau: Alles weg - Verein am Ende
Unbekannter brettert in Gartenzaun - und flüchtet
Ein Haushamer (58) erlebte am Dienstag eine böse Überraschung: Ein Unbekannter ist in seinen Gartenzaun gefahren und dann weiter - ohne sich zu melden.
Unbekannter brettert in Gartenzaun - und flüchtet

Kommentare