+
Die Schlierachbrücke in Hausham.

Brückenneubau in Hausham

Auch Busverkehr muss ausweichen

  • schließen

Hausham - Der Neubau der Schlierachbrücke in Hausham, der an diesem Montag mit der Verlegung des Schmutzwasserkanals der Gemeinde beginnt, hat auch Auswirkungen auf den Busverkehr.

Bekanntermaßen muss die Tegernseer Straße bis voraussichtlich Mitte Oktober komplett gesperrt werden. Die Änderungen im RVO-Fahrplan hat die Gemeinde Hausham im Internet veröffentlicht. Fahrgäste des Regionalverkehrs Oberland können unter www.hausham.de und dort unter „Aktuelle Meldungen“ die Anpassungen auf den Linien 9555 und 9558 einsehen. Dort gibt es auch umfassende weitere Informationen zur Sperrung.

Laut Gemeinde ist die Erschließung des Wohngebietes Nagelbach sowie der Auerbergsiedlung durch den RVO gewährleistet. Die gesamten Schulbusse werden über den Schmiedweg abgeleitet. Während der gesamten Bauzeit sollen verstärkt Schülerlotsen die Übergänge sichern. Außerdem hat die Polizei Miesbach angekündigt, im Zuge der Maßnahme ihre Verkehrskontrollen auszuweiten.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Namens-Wirrwarr um den AfD-Prinzen - Staatsanwalt ermittelt
Die Sache mit Adelstiteln ist kompliziert. Die Weitergabe ist manchmal intransparent. Genau deswegen hat der AfD-Direktkandidat Constantin Leopold Prinz von Anhalt nun …
Namens-Wirrwarr um den AfD-Prinzen - Staatsanwalt ermittelt
Radwegebau: 2019 Lückenschluss von Hundham nach Wörnsmühl? 
2019 könnten nördlich von Hundham zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen werden: zum einen die Entschärfung eines Unfallschwerpunkts, zum anderen die Fortsetzung des …
Radwegebau: 2019 Lückenschluss von Hundham nach Wörnsmühl? 
Die Direktkandidaten für Miesbach und Tölz im Schnelldurchlauf
Die Bundestagswahl 2017 rückt näher. Für alle Unentschlossenen - und für die, die unsere Interviews nicht gesehen haben - haben wir wichtigstens Fakten über die …
Die Direktkandidaten für Miesbach und Tölz im Schnelldurchlauf
Wegen Einsturzgefahr: Freistaat sperrt Gärtnereigelände
Die Immobilienverwaltung des Freistaats Bayern hat Teile der Gärtnerei Unützer in Miesbach sperren lassen. Es soll die Gefahr bestehen, dass der Boden wegen darunter …
Wegen Einsturzgefahr: Freistaat sperrt Gärtnereigelände

Kommentare