+
Kein Feuer - nur der Rauch eines kleinen Kamins stieg aus dem Asylbewerberheim.

Entwarnung in Hausham

Fehlalarm im Asylbewerberwohnheim

Hausham - Am Freitagmorgen wurde in Hausham die Feuerwehr alarmiert. Ein Passant bemerkte Rauch aus dem Wohnheim der Asylbewerber in der Schöllerstraße. Als die Rettungskräfte ankamen, war von einem Feuer nichts zu sehen.

Einem Passanten in Hausham fiel der Rauch auf, der aus dem Dach des Wohnheims der Asylbewerber in Hausham stieg. Er setzte einen Notruf ab. Die Feuerwehr Hausham rückte mit drei Einsatzfahrzeugen und 17 Mann an. Umsonst, wie sich herausstellte.

Der Rauch, den der aufmerksame Passant gesehen hatte, kam aus einem kleinen Entlüftungskamin. Für Feuerwehr, Polizei und Rettungskräfte gab es vor Ort nichts zu tun. Der morgendliche Ausflug entpuppte sich als Fehlalarm. 

nip

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

IrschenBergFestival: Organisatorin im Interview
Zum vierten Mal hat das IrschenBergFestival heuer stattgefunden. Die Bilanz: 5000 Besucher an fünf Abenden. Wir haben mit Kathrin Weimar über diese Entwicklung …
IrschenBergFestival: Organisatorin im Interview
Ohne Helm unterwegs: Fahrradfahrerin schwer verletzt
Ohne fremdes Zutun ist eine 47-Jährige aus Irschenberg am Montagnachmittag mit ihrem Fahrrad zu Sturz gekommen, einen Helm hatte sie nicht getragen. Die Frau erlitt …
Ohne Helm unterwegs: Fahrradfahrerin schwer verletzt
Bagger beschädigt Gasleitung: Feuerwehr rückt aus
Wegen einer beschädigten Gasleitung ist in Miesbach die Feuerwehr mit mehreren Fahrzeugen ausgerückt. Der Vorfall hat sich in der Harztalstraße ereignet.
Bagger beschädigt Gasleitung: Feuerwehr rückt aus
Am Sudelfeld: Biker brettert mit 116 km/h durch Kontrolle
Das wird teuer für einen Motorradfahrer aus dem Landkreis Rosenheim: Er überholte im Überholverbot, als ihn die Polizei einholen und anhalten wollte, gab er nochmal …
Am Sudelfeld: Biker brettert mit 116 km/h durch Kontrolle

Kommentare