„Land unter“ - Gewitterfront rollt über Deutschland - Autofahrerin muss aus Geröllmassen gerettet werden

„Land unter“ - Gewitterfront rollt über Deutschland - Autofahrerin muss aus Geröllmassen gerettet werden
Ex-Sixtus-Areal in Hausham: Verkauf rückt näher
+
Harrt einer neuen Nutzung: das ehemalige Sixtus-Areal in Hausham.

Ein Notar hat sich gemeldet

Ex-Sixtus-Areal in Hausham: Verkauf rückt näher

  • Sebastian Grauvogl
    vonSebastian Grauvogl
    schließen

Ein halbes Jahr ist es her, dass Sixtus Hausham verlassen hat. Wie es mit dem früheren Firmengelände weitergeht, ist weiter offen. Doch es scheint Bewegung in die Sache zu kommen.

Hausham – Ziemlich genau ein halbes Jahr ist es her, dass Sixtus Hausham verlassen hat. Wie es mit dem früheren Firmengelände weitergeht, ist nach wie vor offen. Doch es scheint Bewegung in die Sache gekommen zu sein, wie Bürgermeister Jens Zangenfeind auf Nachfrage unserer Zeitung bestätigt. Die Gemeinde habe Post vom Notar bekommen. „Wir wurden gefragt, ob wir unser Vorkaufsrecht ausüben wollen“, berichtet Zangenfeind. Dies sei Usus bei dieser Art von Verkäufen.

Mehr zum Thema: Philipp Lahm-Firma Sixtus hat ein Problem: Gefeuerte Mitarbeiter klagen

Ex-Sixtus-Areal: Verkauf rückt näher

Der Rathauschef weiß, dass die Eigentümerfamilie Becker wohl einen Käufer für das Ex-Sixtus-Areal gefunden hat. Einen Namen nennen möchte Zangenfeind öffentlich nicht. Offiziell jedenfalls sei noch niemand an die Gemeinde herangetreten. Deshalb kann der Bürgermeister auch nicht sagen, wie es nach dem Verkauf mit dem Gelände weitergeht. Üblicherweise würden sich Interessenten im Rathaus erkundigen, was baulich auf einem Grundstück möglich sei und wie es sich nutzungstechnisch entwickeln lasse. „Ich bin guter Dinge, dass wir diese Gespräche bald führen können“, sagt Zangenfeind.

Überhaupt würde er sich freuen, in den weiteren Prozess eingebunden zu werden. „Wir wollen das Projekt nach Möglichkeit gemeinsam entwickeln“, betont der Bürgermeister. Dies liegt vor allem an der Lage des Grundstücks in unmittelbarer Nähe zum Förderturm, den die Gemeinde bekanntlich in ein Kulturzentrum mit Museum, Café etc. umwandeln will. Die bevorzugte Zufahrt würde dabei über das ehemalige Sixtus-Areal führen, erklärt Zangenfeind. Auch Parkplätze würden gebraucht. Die Vorkaufsoption, macht der Rathauschef klar, werde die Gemeinde aber nicht ziehen.

Lesen Sie auch: „Wurzeln und Identität aufgegeben“: Miesbacher Bürgermeister haben klare Meinung zu Sixtus

Dennoch habe man in die Zukunft der Fläche in den vergangenen Jahren einiges investiert: Zeit. „Wir haben da einiges an Energie reingesteckt“, erzählt Zangenfeind. Zuerst für den Verbleib von Sixtus, dann für neue Konzepte, beispielsweise den Einzug einer Spinnerei (wir berichteten). Zusammen mit der Lebenshilfe habe man sogar geprüft, ob sich der Standort für das neue Haus Bambi eigne. Letzteres soll bekanntlich im neuen Baugebiet in Abwinkl entstehen.

Wann sich die Zukunft des früheren Sixtus-Geländes entscheidet, kann Zangenfeind nicht abschätzen. Vonseiten der Eigentümerfamilie war auf Anfrage unserer Zeitung hin keine Stellungnahme zu bekommen. 

Ebenfalls interessant:  Sixtus-Wegzug reißt drei Löcher

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mountainbiker ignoriert Absperrung und zwängt sich unter laufendem Bagger durch - „Wie lebensmüde...“
Sie ignorieren Absperrungen und bringen dadurch sich und andere in Lebensgefahr: Mountainbiker sorgen immer öfter für Ärger bei Forstarbeitern. Doch diese Aktion …
Mountainbiker ignoriert Absperrung und zwängt sich unter laufendem Bagger durch - „Wie lebensmüde...“
Großalarm auf dem Schliersee - Suche nach verschwundenem Kind eingestellt - Mit einer guten Nachricht
Eine Vielzahl an Rettungskräften aus ganz Oberbayern und aus Kufstein war auf dem Schliersee im Einsatz. Ein Kind soll im Wasser untergegangen sein.
Großalarm auf dem Schliersee - Suche nach verschwundenem Kind eingestellt - Mit einer guten Nachricht
Radweg-Lücke in Irschenberg soll geschlossen werden
Der Bau des Radwegs an der Bundesstraße 472 auf Höhe der Ortschaft Schwaig mutete vor drei Jahren als Schildbürgerstreich an. Denn der Weg führt an beiden Enden ins …
Radweg-Lücke in Irschenberg soll geschlossen werden
Corona-Teststationen an Landkreis-Grenzübergängen?
Nach zwei Wochen Sommerferien kehren die ersten Landkreisbürger aus dem Urlaub zurück. Die große Frage ist: Bringen sie das Virus mit? Der Freistaat will jetzt in jedem …
Corona-Teststationen an Landkreis-Grenzübergängen?

Kommentare