Förderzentrum Hausham hat seinen neuen Bus
+
Glückliche Gesichter bei der Fahrzeugübergabe: Redaktionsleiter Stephen Hank überreichte die Schlüssel für den neuen Bus an Schulleiterin Bärbel Lang. Das Foto zeigt nur einige der Schüler. Zur Begrüßung waren alle Kinder sowie Lehrer und Betreuer auf den Schulhof gekommen.

Gefördert mit Geld aus Spendenaktion

Förderzentrum Hausham hat seinen neuen Bus

  • Stephen Hank
    vonStephen Hank
    schließen

Große Freude bei Betreuern und Schülern des Förderzentrums in Hausham. Der neue behindertengerechte Bus ist da.

Hausham – Es war ein überwältigender Empfang. Alle rund 230 Schüler des Sonderpädagogischen Förderzentrums in Hausham und ihre Lehrkräfte und Betreuer hatten sich am Freitag auf dem Schulhof versammelt, um den jüngsten Neuzugang an der Schule gemeinsam zu feiern. Einen behindertengerecht ausgestatteten Kleinbus, der den Schülern gemeinsame Unternehmungen ermöglicht. Der Kauf ist den Leserinnen und Lesern der Heimatzeitung zu verdanken – mit ihren Spenden im Rahmen der Aktion „Leser helfen Lesern“.

Rund 111 000 Euro waren bei der Spendenaktion im vergangenen Jahr zusammengekommen. Eine der Begünstigten war die Anton-Weilmaier-Schule. Sie erhielt aus dem Topf rund 55 000 Euro. Auslieferung und Umbau des neunsitzigen Ford Transit, der unter anderem über eine Rollstuhlrampe verfügt, nahmen einige Monate in Anspruch, doch jetzt ist das Fahrzeug einsatzbereit. Überglücklich wiederholte Schulleiterin Bärbel Lang bei der Übergabe auf dem Schulhof das, was sie schon bei der Scheckübergabe im März betont hatte. Die Spende sei „ein Geschenk des Himmels“.

Redaktionsleiter Stephen Hank wiederum freute sich über die vielen strahlenden Gesichter an diesem Vormittag. Das Spendengeld der Leser habe wieder die Richtigen erreicht.

Weiter Nachrichten aus der Region Miesbach finden Sie hier.

Auch interessant

Kommentare