Polizei sucht Flüchtigen

Ford von Haushamer böse angefahren - 1500 Euro Schaden

Hausham - Er parkte seinen grauen Ford Focus nur für 20 Minuten am Haushamer Bahnhofsparkplatz. Als er zurückkehrte, erlebte der Haushamer (61) eine böse Überraschung.

Die Polizei Miesbach berichtet: Am 07.11.2016 in der Zeit von 15:10 Uhr bis 15:30 Uhr wurde in Hausham am Bahnhof bei den Parkplätzen Nähe des Recyclinghofes ein grauer Ford Focus eines 61-jährigen Haushamers angefahren. 

Der Unfallverursacher, vermutlich ein schwarzer Geländewagen (SUV), verließ die Unfallstelle, ohne sich um den Unfallschaden gekümmert zu haben. Am Pkw des geschädigten Haushamers wurde der Kotflügel hinten links beschädigt, der Sachschaden beträgt circa 1500 Euro. Zeugenhinweise an die PI Miesbach unter 08025/2990.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Museum braucht noch ein Gutachten
Mit einem kleinen Schritt wollte der Museumsverein die Sanierung des stadteigenen Klosters beginnen – vergeblich. Statt eines Startsignals gab es eine weitere Hürde: Der …
Museum braucht noch ein Gutachten
Kennzeichen von rotem Lada geklaut
Am helllichten Tag hat ein Unbekannter am Freitag beide Nummernschilder von einem roten Lada geklaut. Das Fahrzeug aus dem Landkreis Bad Tölz war auf dem Parkplatz des …
Kennzeichen von rotem Lada geklaut
Nach Faschingsparty: Skoda mit Fußtritten traktiert
Reichlich Unsinn im Kopf hatte wohl ein Besucher der Faschingsveranstaltung im Fischbachauer Klosterstüberl. Er beschädigte in der Nacht von Donnerstag auf Freitag einen …
Nach Faschingsparty: Skoda mit Fußtritten traktiert
Zwei Miesbacher sorgen für die außergewöhnliche Akustik
Die Schaffer der hochgelobten Akustik der Hamburger Elbphilharmonie kommen aus einer Innenausbaufirma aus Müller am Baum.
Zwei Miesbacher sorgen für die außergewöhnliche Akustik

Kommentare