+
Üben für den großen Tag: Haushams Bürgermeister Jens Zangenfeind (3.v.l.) beim Probeanzapfen in der Reutberger Klosterbrauerei.

Goaßlschnoiza, Fingerhakler und Knappen

Das ist beim Haushamer Volksfest geboten

  • schließen

Hausham - Viel mehr als Hendl und Bier ist auf dem Haushamer Volksfest geboten. Gleich drei große Vereinsveranstaltungen sorgen für Abwechslung im Festzelt. Hier gibt's das komplette Programm.

Die Auftritte der Traditionsvereine gehören zum Haushamer Volksfest wie Hendl und Bier. „Das ist immer eine schöne Plattform“, sagt der Vorsitzende des Haushamer Gewerbevereins, Christian Baur. Heuer finden sogar drei große Veranstaltungen im Festzelt an der Schlierach statt.

Los geht’s ganz traditionell am Freitag, 8. Juli, um 17 Uhr mit einem Standkonzert der Agatharieder Blasmusik an der Alten Post. Ab 17.30 Uhr ziehen die Ortsvereine gemeinsam zur Festwiese, wo Bürgermeister Jens Zangenfeind das erste Fass Bier anzapfen wird. Noch am selben Abend steht die erste Großveranstaltung an. Die Agatharieder Goaßlschnoiza feiern mit 13 weiteren Schnalzergruppen ihr 50-jähriges Bestehen. Ab 19.30 Uhr wird’s laut über den Biertischen. Dafür sorgt am Samstag, 9. Juli, ab 19 Uhr die Band Bitter Lemon. Zuvor gibt die Kapelle der Haushamer Partnerstadt Levico ein Standkonzert. Für die Mitglieder des Vereins „Freunde Levicos“ sind Tische im Zelt reserviert.

Die gehören am Sonntag, 10. Juli, den starken Männern. Um 9 Uhr beginnt auf Einladung des Schlierachgaus die 63. Bayerische Meisterschaft im Fingerhakeln, dazu spielt die Huabaoim-Musi auf. Um 18 Uhr übernimmt die Musikkapelle Fischbachbau. Schmankerlfreunde kommen am Montag, 11. Juli, beim Kesselfleischessen zu den Klängen der Tegernseer Tanzlmusi auf ihre Kosten. Tags darauf geben die Cagey Strings, Kultband auf dem Oktoberfest, im Zelt Gas. Ein bisserl ruhiger fällt der Altbürgertag und Kindernachmittag am Mittwoch, 13. Juli, ab 12 Uhr aus. Am Abend stehen die Stürzlhamer auf der Bühne, während am Donnerstag, 14. Juli, Dreisam Live für Stimmung sorgt.

Das zweite Volksfest-Wochenende startet am Freitag, 15. Juli, mit dem Tag der Betriebe und der Band Tomay’s Spezlwirtschaft. Die Zillertaler Gipfelstürmer erklimmen am Samstag, 16. Juli, die Bühne. Den krönenden Abschluss bildet am Sonntag das Treffen der Knappen und Bergleute anlässlich der 50-jährigen Schließung der Haushamer Grube. Um 9.30 Uhr stellen sich die Bergmänner mit der Knappenkapelle Marienstein zum Kirchenzug auf. Ab 12 Uhr geht’s ins Zelt, wo das Volksfest mit den Mangfalltaler Musikanten gemütlich ausklingt.

sg

Auch interessant

Mehr zum Thema

<center>Magnet mit Kuhflecken</center>

Magnet mit Kuhflecken

Magnet mit Kuhflecken
<center>Was koch´ ich heute? Die Lieblingsrezepte der Bayern</center>

Was koch´ ich heute? Die Lieblingsrezepte der Bayern

Was koch´ ich heute? Die Lieblingsrezepte der Bayern
<center>Brotzeit-Brettl "Spatzl"</center>

Brotzeit-Brettl "Spatzl"

Brotzeit-Brettl "Spatzl"
<center>Obazd is! - Mischung für Käseaufstrich 90g BIO</center>

Obazd is! - Mischung für Käseaufstrich 90g BIO

Obazd is! - Mischung für Käseaufstrich 90g BIO

Meistgelesene Artikel

Starker Schneefall sorgt für Verkehrschaos bei Hausham
Plötzlich starker Schneefall verursachte am Nachmittag zwei Unfälle und eine Straßensperre zwischen Hausham und Wörnsmühl. Erst nach zwei Stunden konnte die Strecke …
Starker Schneefall sorgt für Verkehrschaos bei Hausham
Neue Taxipreise im Landkreis: Mit Zuschlag durch die Nacht
Die neuen Taxigebühren kommen: Vom 1. Juni an steigen die Preise um rund 6,5 Prozent. Bestandteil der neuen Taxi-Tarif-Ordnung ist der Nachtzuschlag. Der hat auch seinen …
Neue Taxipreise im Landkreis: Mit Zuschlag durch die Nacht
Kaum zu glauben, aber der Frühling kommt an den See
Schnee, Schnee, Schnee - der Blick aus dem Fenster deprimiert uns gerade alle. Aber auch, wenn wir es gerade kaum glauben können - der Frühling kommt. Und zwar schon …
Kaum zu glauben, aber der Frühling kommt an den See
Polizeipräsident wirbt für Ausbau der Sicherheitswacht
Das Polizeipräsidium Oberbayern Süd rührt für die Sicherheitswacht kräftig die Werbetrommel.
Polizeipräsident wirbt für Ausbau der Sicherheitswacht

Kommentare