+
Ein Notarzt war sofort vor Ort. Seine Einschätzung ist düster (Symbolbild).

Gefährliche Kreuzung

Schlimmer Unfall: Fußgänger auf B307 frontal erfasst - Notarzt geht vom Schlimmsten aus - neue Details

  • schließen

Ein schwerer Unfall hat sich vor Kurzem auf der B307 ereignet. Ein Fußgänger wurde frontal erfasst. Sein Zustand ist kritisch.

Update, 13.05 Uhr: Die Polizei Miesbach kann aktuell weitere Informationen zu dem schweren Unfall in Agatharied an der Kreuzung B307/Fehnbachstraße liefern:

Demnach lief nach Informationen der Polizei der Fußgänger unvermittelt auf die Fahrbahn, als die Fahrerin des VW Polo, eine 54-jährige Schlierseerin, gerade von der B307 in die Fehnbachstraße abbog. Der Polo erfasste den 57-Jährigen frontal. 

Der Unfall konnte von einem unbeteiligten Zeugen beobachtet werden, welcher sofort den Notruf wählte.

Der Fußgänger wurde mit schweren Kopf und Brustverletzungen ins nahegelegene Krankenhaus Agatharied und von dort aus mit einem Hubschrauber ins Unfallklinikum Murnau verbracht. Die Fahrerin des Pkw erlitt einen Schock und musste psychologisch betreut werden.

Schwerer Unfall in Hausham-Agahtaried an B307: Staatsanwaltschaft gibt Gutachten in Auftrag - Ermittlungen dauern an

Aufgrund der Schwere der Verletzungen des Fußgängers wurde ein unfallanalytisches Gutachten durch die Staatsanwaltschaft München II in Auftrag gegeben und das Fahrzeug sichergestellt. Am Pkw entstand lediglich ein geringer Sachschaden. Die Unfallermittlungen dauern noch an.

Erstmeldung, 10.33 Uhr: Agatharied - Ein schlimmer Unfall hat sich auf der B307 an der Kreuzung zur Fehnbachstraße in Agatharied ereignet. Eine Schlierseerin ist dort von der B307 abgebogen - als plötzlich ein Fußgänger die Fahrbahn betrat. Das berichtet die Polizei Miesbach aktuell. 

Der Unfall ereignete sich nach aktuellen Polizeiangaben gegen 9 Uhr. 

Hausham/B307: Fußgänger auf B307 frontal erfasst - schwerst verletzt

Die Polizei Miesbach berichtet weiter im Wortlaut: Eine 54-jährige Schlierseerin befuhr mit ihrem VW die Miesbacher Straße von Hausham kommen in Richtung Miesbach. Sie hatte gerade die Einmündung zur Fehnbachstraße in Agathried passiert, als plötzlich ein Fußgänger die Fahrbahn überqueren wollte, um auf den Hausrucker Weg zu gelangen. 

Dies tat der Fußgänger so plötzlich und ohne auf den Verkehr zu achten, dass er vom Fahrzeug der Schlierseerin erfasst und zu Boden geschleudert wurde.

Schlimmer Unfall auf B307 bei Agatharied (Hausham): Notarzt geht vom Schlimmsten aus

Der Fußgänger, ein 57-jähriger Mann, wurde lebensgefährlich verletzt. Nach Aussagen des Notarztes muss damit gerechnet werden, dass der Mann den Unfall nicht überlebt. Er wurde ins Krankenhaus Agatharied verbracht.

Auf Anordung der Staatsanwaltschaft München II wurde ein Gutachten in Auftrag gegeben und das Fahrzeug der Schlierseerin sichergestellt. Zudem wurde angeordnet, dass bei beiden Personen die Verkehrstüchtigkeit überprüft wird.

Die Bundesstraße musste in beide Richtungen für rund 1 Stunde komplett gesperrt werden.

Die Kreuzung ist ein bekanntes Nadelöhr in der Region (Merkur.de*). Aktuell staut es sich in beide Richtungen zurück. Ob aufgrund einer Baustelle oder des Unfalls ist schwer zu sagen.

kmm

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Letzte Messe vor dem Abriss: Haushamer verabschieden sich von Argulakirche
Historischer Tag für die evangelische Kirchengemeinde Hausham: Am Sonntag feiern die Gläubigen zum letzten Mal Gottesdienst in der Argulakirche. Dann wird sie abgerissen.
Letzte Messe vor dem Abriss: Haushamer verabschieden sich von Argulakirche
Horror-Unfall auf A8: Neunjähriger gestorben - seine Verletzungen waren zu schlimm
Auf der A8 Höhe Irschenberg hat sich am Dienstag ein schwerer Unfall mit drei Fahrzeugen ereignet. Ein Kind (9) erlag nun seinen Verletzungen.
Horror-Unfall auf A8: Neunjähriger gestorben - seine Verletzungen waren zu schlimm
“Miesbacher Hefte“: Abiturient setzt mit Seminararbeit Heimatkunde-Reihe fort
Nach 16 Jahren Pause gibt es wieder ein neues „Miesbacher Heft“: Abiturient Leon Walther hat mit seiner Seminararbeit ein spannendes Kapitel Heimatgeschichte …
“Miesbacher Hefte“: Abiturient setzt mit Seminararbeit Heimatkunde-Reihe fort
Gewerbegebiet Salzhub: Gemeinderat will bisherige Änderungen im Bebauungsplan zusammenfassen
Es soll ein Lifting für das Gewerbegebiet Salzhub in Irschenberg geben. Der Gemeinderat will die bisherigen Änderungen im Bebauungsplan zusammenfassen.
Gewerbegebiet Salzhub: Gemeinderat will bisherige Änderungen im Bebauungsplan zusammenfassen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion