Lantenhammer Erlebniswelt in Hausham
+
Geheimnisvolle Kammer: Alles über das Brennen von hochprozentigen Flüssigkeiten erfahren die Besucher in der Lantenhammer Erlebniswelt in Hausham.

Während Corona-Lockdown entwickelt

“Selfguided Tour“: Destillerie Lantenhammer startet neues Erlebnis

  • Sebastian Grauvogl
    vonSebastian Grauvogl
    schließen

Auf eigene Faust durch die Destillerie: Dieses neue Angebot hat die Firma Lantenhammer während des Corona-Lockdowns entwickelt. Eine multisensuale Erlebnis-Tour erwartet die Gäste.

Hausham – Die Corona-Krise hat gezeigt: Ein Museumsbesuch ist auch online möglich. Zumindest dann, wenn es nur ums Sehen geht. Bei einer Führung durch die Destillerie Lantenhammer in Hausham sind allerdings deutlich mehr Sinne gefragt. Dass so ein Erlebnis trotz Hygiene- und Abstandsregeln möglich ist, beweist das 1928 gegründete Unternehmen mit einer neuen „selfguided Tour“. Ein Rundgang also, den die Besucher auch alleine unternehmen können – ohne auf spannende Sinneseindrücke verzichten zu müssen.

Das Angebot ist während des Lockdowns entstanden, teilt Lantenhammer mit. Von der Geschäftsführung bis zum Lehrling hätten alle die Ärmel hochgekrempelt und die multimediale und interaktive Tour in kürzester Zeit entwickelt und umgesetzt – selbstverständlich angepasst an die neuen Hygiene-Vorschriften.

Lesen Sie auch: Haushamer hoffen bei Weltrekord-Versuch auf „trinkfeste Gäste“

Das Erlebnis beginnt bereits im Shop. In drei gläsernen „Zauberwelten“ schweben Zutaten wie von Geisterhand durch den Raum, füllen und entleeren sich Flaschen und Gläser, wechseln die Farben der Inhalte, finden Etiketten ihren Platz. Der eigentliche Rundgang beginnt dann im „Kino“ mit einem Kurzfilm, in dem die Mitarbeiter von ihren Aufgaben berichten.

Sinnlich wird’s dann in der „Schatzkammer“. Raritäten, darunter mancher Jahrzehnte lang gereifte Geist und Edelbrand, umschmeicheln die Nase der Besucher, während diese die Vielfalt der Gefäße und die farbenfrohen Flüssigkeiten bestaunen können. Wie Edelbrände, Gin und Rum überhaupt entstehen, erklärt die Destillerie an den Stationen „Herstellung“, „Brennerei“ und „Lagerung“ – interaktiv und multimedial aufbereitet. Bei Fragen geben Mitarbeiter Auskunft. Natürlich kommt auch der Geschmackssinn nicht zu kurz: Auf Wunsch können die Besucher an einer Verkostung teilnehmen.

Lesen Sie auch: Quasi ein Promille-Rekord: „Josef“ aus Hausham übertrumpft Las Vegas

Der Erlebnisrundgang durch die Brennerei ist zu den normalen Öffnungszeiten (Montag bis Samstag von 10 bis 18 Uhr) möglich. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, eine Reservierung aber erwünscht. Die Tour dauert circa eineinhalb Stunden. Der Eintritt kostet inklusive Film und Verkostung 9,50 Euro pro Person.

sg

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dr. Fischer entschuldigt sich bei Patienten in Neuhaus
Der plötzlich aus Neuhaus verschwundene Hausarzt Dr. Peter Fischer entschuldigt sich bei den Menschen, denen sein Abschied Probleme bereitet hat. Sein neuer Chef verrät …
Dr. Fischer entschuldigt sich bei Patienten in Neuhaus
Telair in Miesbach: Kurzarbeit, Stellenabbau und neue Chancen
Der Flugzeugbauer Airbus tritt nach dem coronabedingten Auftragsrückgang auf die Kostenbremse. Das hat für Zulieferer wie Telair Folgen. Für den …
Telair in Miesbach: Kurzarbeit, Stellenabbau und neue Chancen
5G: Dutzende neue Antennen im Landkreis Miesbach geplant
Der 5G-Ausbau im Landkreis Miesbach nimmt Fahrt auf. Telekom und Vodafone wollen Dutzende neue Antennen errichten. Die Gegner warnen vor Gesundheitsrisiken durch …
5G: Dutzende neue Antennen im Landkreis Miesbach geplant
Radfahrerin nach Sturz schwer verletzt im Krankenhaus
Schwer verletzt hat sich eine Miesbacherin nach einem Sturz in Parsberg. Ein Rettungshubschrauber brachte sie ins Krankenhaus.
Radfahrerin nach Sturz schwer verletzt im Krankenhaus

Kommentare