+
Weil ein Haushamer beim Crash mit seinem Leichtkraftrad auch noch den Helm verlor, gib es für ihn richtig böse aus.

Helm war nicht geschlossen

Schwer verletzt: Mit Leichtkraftrad Auto-Kolonne überholt, doch einer biegt ab

Mit einem Leichtkraftrad wollte ein 40-jähriger Haushamer eine Autokolonne überholen. Dabei übersah er einen Abbieger. Es folgte ein Horror-Crash.

Hausham – Eine ganze Kolonne an Autos wollte ein 40-jähriger Haushamer mit Leichtkraftrad am Montagvormittag auf der Staatsstraße 2076 zwischen Hausham und Ostin überholen. Dabei übersah er den VW eines Haushamers (52), der sich bereits zum Abbiegen Richtung Eckart eingeordnet hatte. Es kam zum Zusammenstoß – mit schlimmen Folgen für den Zweiradfahrer.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilt, war der 40-Jährige gegen 11 Uhr von Hausham kommend in Richtung Gmund unterwegs. Auf Höhe der Abzweigung der Fehnbachstraße wurden die vor ihm fahrenden Autos langsamer. Dennoch setzte der Haushamer mit seinem Leichtkraftrad zum Überholen an. Er scherte aus und zog an den ersten Fahrzeugen vorbei. An der Spitze der Schlange nahm das Manöver allerdings ein schmerzvolles Ende. Der 40-Jährige streifte den abbiegenden VW, stürzte und schleuderte gegen ein Straßenschild. Obendrein verlor er dabei seinen Helm, den er nicht ordnungsgemäß geschlossen hatte.

Mit schweren Verletzungen brachten die Rettungskräfte den Mann ins Krankenhaus. Der Sachschaden beträgt circa 1.500 Euro.

sg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Dramatische Szenen in Schliersee: Vermisste 81-Jährige rutscht Abhang 30 Meter weit hinab
Eine demente 81-Jährige hat sich in Schliersee auf einen gefährlichen Spaziergang begeben - erst nach einem dramatischen Sturz wurde sie von einem Suchhund aufgespürt.
Dramatische Szenen in Schliersee: Vermisste 81-Jährige rutscht Abhang 30 Meter weit hinab
Diese zwei Kandidaten sind wahrscheinlich
2020 könnte es in Fischbachau spannend werden. Die CSU schickt einen Kandidaten ins Rennen, und auch die Freien Wähler denken ernsthaft darüber nach.
Diese zwei Kandidaten sind wahrscheinlich
Schlierseer Straße in Miesbach: Kein Platz für Fünfspänner
Ein altes Häuschen sollte an der Schlierseer Straße in Miesbach einem Fünfspänner. Die Gemeinde lehnte das ab. Mit einer interessanten Begründung. 
Schlierseer Straße in Miesbach: Kein Platz für Fünfspänner
Miesbach: Politiker, Molkereien und Bauern diskutieren Milchkaufverträge
Bei einer Podiumsdiskussion im Gasthof Bräuwirt werden verbindliche Milchkaufverträge mit Mindestpreisen gefordert. Die Politik unterstützt, Bauernverbände und …
Miesbach: Politiker, Molkereien und Bauern diskutieren Milchkaufverträge

Kommentare