Ohne ihn wäre alles abgebrannt

Durch sein mutiges Einschreiten: Nachbar rettet Haus

Die Bewohner eines Hauses in der Glückaufstraße werden ihm auf ewig dankbar sein: Einem Nachbarn fiel etwas Komisches auf. Zum Glück alarmierte er die Retter.

Hausham - Die Polizei Miesbach berichtet: Am Freitagabend gegen 19:30 Uhr nahm ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Glückaufstraße in Hausham einen pfeifenden Rauchmelder in einer Wohnung des Nachbarhauses wahr.

Nachdem die Bewohner die Wohnung nicht öffneten, wurde die Feuerwehr sowie Rettungsdienst und Polizei hinzugerufen. Die Feuerwehr Hausham öffnete daraufhin die Wohnung und stellte in der stark verrauchten Küche der Wohnung verbranntes Essen in einer Pfanne fest.

Die Bewohner, welche kurz darauf in ihre Wohnung zurückkamen, hatte offensichtlich ihr Essen auf der heißen Herdplatte vergessen.

Die Feuerwehr Hausham befand sich mit insgesamt 16 Einsatzkräften vor Ort. Zu Schaden gekommen ist dank dem aufmerksamen Nachbarn niemand.

Rubriklistenbild: © Arndt Pröhl

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Endlich Platz für Lager und Büro: Vereine bekommen Räume in Hundham
Lange haben sie darauf gewartet, jetzt ist ihr Wunsch endlich in Erfüllung gegangen: Zwei Elbacher Vereine bekommen eigene Räume - und ein dritter vielleicht bald auch.
Endlich Platz für Lager und Büro: Vereine bekommen Räume in Hundham
Die Feldpost eines Bürgermeisters: Einmalige Zeitdokumente in Hausham aufgetaucht
Unzählige Briefe hat der frühere Haushamer Bürgermeister Josef Estner vor gut 100 Jahren aus dem Ersten Weltkrieg in seine Heimat geschickt. Jetzt sind sie wieder …
Die Feldpost eines Bürgermeisters: Einmalige Zeitdokumente in Hausham aufgetaucht
Überholmanöver: Auto übersehen - 21-Jähriger schwer verletzt
Bei einem Verkehrsunfall bei Hundham sind am Freitagabend zwei Autos frontal kollidiert. Ein 21-Jähriger wurde schwer verletzt.
Überholmanöver: Auto übersehen - 21-Jähriger schwer verletzt
Zwei Auto-Aufbrüche in einer Nacht: Polizei bittet um Zeugenhinweise
Beide Autos waren am Straßenrand geparkt, beide gehören jungen Frauen - und beide wurden aufgebrochen. Gleich zwei Mal haben unbekannte Täter in Schliersee und Hausham …
Zwei Auto-Aufbrüche in einer Nacht: Polizei bittet um Zeugenhinweise

Kommentare