In der Haushamer Blumenstraße

Unbekannter kappt Stromkabel von Wohnanhänger

Hausham - Der Sachschaden beträgt zwar nur 50 Euro, doch der Fall ist ärgerlich und bedenklich zugleich. Ein Unbekannter machte sich an einem Wohnanhänger zu schaffen.

Der Vorfall ereignete sich nach Polizeiangaben in Hausham. Dort hatte eine 48-jährige Haushamerin ihren Wohnanhänger auf öffentlichem Verkehrsgrund in der Blumenstraße geparkt. Irgendwann zwischen dem 15. und 21. Juni trennte ein unbekannter Täter mutwillig an der Anhängerkupplung das Stromverbindungskabel ab. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 50 Euro. Die Frau erstattete Anzeige.

sh

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unser Advents-Rezept des Tages: Omas Hundetraum
Warum eigentlich nicht auch mal unseren vierbeinigen Freunden ein paar Plätzchen backen? Wie auch der Hund in der Vorweihnachtszeit verwöhnt wird, lest ihr hier in …
Unser Advents-Rezept des Tages: Omas Hundetraum
Bahnübergänge: Diese Gefahrstellen sollen entschärft werden
Neun Bahnübergänge gibt es in der Gemeinde Fischbachau, aber nur einer davon ist technisch gesichert. Einige Gefahrstellen könnten mit verhältnismäßig wenig Aufwand …
Bahnübergänge: Diese Gefahrstellen sollen entschärft werden
Nachdem er einer Fremden half: Mann vor Disco brutal zusammengeschlagen
Als ein Mädchen mit ihrem Auto im Schnee stecken geblieben war, halfen ein 20-Jähriger und zwei Freunde sofort. Nun liegt der junge Mann schwerverletzt im Krankenhaus.
Nachdem er einer Fremden half: Mann vor Disco brutal zusammengeschlagen
Pro Rettungsgasse: Einsatzkräfte informieren bei Aktionstag
Gerade zu Ferienbeginn sind die Autobahnen voll.  Und doch scheitert immer wieder das Bilden einer Rettungsgasse. Am Freitag gab’s nun einen Aktionstag am Irschenberg.
Pro Rettungsgasse: Einsatzkräfte informieren bei Aktionstag

Kommentare