Haushamer Roller-Fahrer kollidiert mit BMW, muss in Klinik
+
Symbolfoto

Unfallursache noch unklar

Haushamer Roller-Fahrer kollidiert mit BMW, muss in Klinik

  • Christian Masengarb
    vonChristian Masengarb
    schließen

Ein 17-jähriger Haushamer ist auf seinem Yamaha-Roller am Sonntag in Ottobrunn mit einem BMW zusammengestoßen. Er wurde leicht verletzt. 

Ottobrunn - Ein 17-jähriger Haushamer ist auf seinem Yamaha-Roller am Sonntag in Ottobrunn mit einem BMW zusammengestoßen und leicht verletzt worden. 

Haushamer Roller-Fahrer kollidiert mit BMW, muss in Klinik

Laut Polizei fuhr ein 21-jähriger Münchner mit seinem BMW gegen 21.15 Uhr die Staatsstraße 2078 stadteinwärts. Zur gleichen Zeit fuhr der 17-Jährige mit seiner Yamaha in entgegengesetzter Richtung. Als der BMW nach links auf eine Tankstelle einbog, fuhr der Haushamer mit seinem Leichtkraftrad frontal auf dessen rechte Seite. Er stürzte und zog sich eine Schädelprellung sowie eine leichte Gehirnerschütterung zu. Zur weiteren Behandlung wurde er in ein Münchner Klinikum eingeliefert. 

Der 21-jährige Pkw-Fahrer blieb unverletzt. Am Pkw entstand ein geringer Sachschaden. Das Leichtkraftrad erlitt einen Totalschaden. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf mehrere Tausend Euro. 

Die Unfallaufnahme verursachte geringfügige Verkehrsbeeinträchtigungen. Die Verkehrspolizei ermittelt nun die Unfallursache.

Lesen Sie auch: Nach Unfall in Garage: Haushamer (13) verarztet blutendes Ehepaar

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nach Notarzteinsatz am Gleis: Bahnstrecke bei Hausham wieder frei
Ein Notarzteinsatz am Gleis hat am Mittwochnachmittag zu einer Sperrung der Bahnstrecke zwischen Hausham und Agatharied geführt. Die 80 Fahrgäste konnten im Zug bleiben.
Nach Notarzteinsatz am Gleis: Bahnstrecke bei Hausham wieder frei
Parkchaos: Schliersee will höhere Bußgelder - und plant mehr Gebühren
Falschparker in Schliersee werden immer dreister. Die Gemeinde hofft deshalb auf höhere Bußgelder zur Abschreckung - und plant eine Ausweitung der Gebührenpflicht.
Parkchaos: Schliersee will höhere Bußgelder - und plant mehr Gebühren
Sterbehilfe: Experten im Landkreis fürchten „Geschäft mit dem Tod“
Selbstbestimmt bis in den Tod. Das hat das Bundesverfassungsgericht mit einer wegweisenden Entscheidung ermöglicht. Die Experten im Landkreis bleiben skeptisch.
Sterbehilfe: Experten im Landkreis fürchten „Geschäft mit dem Tod“
Miesbach: Kunstprojekt soll an ALB-Bäume erinnern
Der Asiatische Laubholzbockkäfer hat Miesbach verändert. Viele Bäume wurden gefällt, und das hat Lücken hinterlassen. Diesen Verlust will Bildhauerin Lisa Mayerhofer mit …
Miesbach: Kunstprojekt soll an ALB-Bäume erinnern

Kommentare