+
Einige Langläufer an der Haushamer Loipe nutzen den angrenzenden Wald offenbar als Toilette. Bulldogge Sally schmeckt das gar nicht.

Da rümpft sogar der Hund die Nase

Igitt: Langläufer machen in den Wald

  • schließen

Die Haushamer Loipe erfreut sich seit dem ersten Schneefall großer Beliebtheit - leider nutzen einige Langläufer den angrenzenden Wald für sehr private Geschäfte.

Hausham - Haufen im Schnee, zugedeckt mit Tempotaschentüchern. Dieses Bild bietet sich Andrea Würzinger (53) häufig in dem Waldstück zwischen Tegernseer- und Fehnbachstraße, an dem die Haushamer Langlaufloipe vorbeiführt. Durch den Wald führt ein Fußweg Richtung Agatharied, sehr beliebt bei Hundebesitzern. Nur seitdem die Langlaufloipe gespurt ist, sei der Weg alles andere als appetitlich, sagt Würzinger.

Neulich hat Würzingers Hund Sally einen Haufen-Verantwortlichen sogar auf frischer Tat ertappt. Ganz aufgebracht sei der Mann gewesen, dass ihn Sally, eine französische Bulldogge, bei seinem privaten Geschäft stört. An die Leine gehöre der Hund. „Unverschämtheit“, habe er gerufen, während er sich die Hose wieder hochzog.

Unverschämt findet Würzinger vielmehr, wenn die Langläufer ihre Haufen nicht wegräumen. Dass die Sportler auf der Strecke ein persönliches Bedürfnis ereilt, kann sie nachvollziehen. Aber: „Ich räume unsere Hundehaufen schließlich auch wieder weg.“ Tütenspender dafür gebe es zur Genüge. Die hat die Gemeinde aufstellen lassen. Würzinger kennt viele Hundebesitzer, die sich über die menschlichen Hinterlassenschaften ärgern. „Die sind auch nicht zu übersehen, weil die Leute gar nicht ins Gebüsch gehen, sondern sich direkt an den Weg setzen.“

Lesen Sie auch: Alle Loipen im Landkreis Miesbach, unsere große Übersicht mit Karte. 

Bürgermeister Jens Zangenfeind hört durch unsere Zeitung zum ersten Mal von den Haufen im Wald, kann das Problem als leidenschaftlicher Langläufer aber nachvollziehen. „Nicht in Hausham, aber an anderen Loipen im Landkreis habe ich auch schon Leute im Wald verschwinden sehen.“ Dass es das Phänomen auch in Hausham gibt, kann sich der Bürgermeister vorstellen. Die Loipe erstreckt sich über knapp neun Kilometer, es gibt keine öffentlichen Toiletten am Einstieg und keine Einkehrmöglichkeit auf der Strecke.

Hinzu kommt: Die Loipe erfreut sich seit Januar großer Beliebtheit. Der Schnee passt, und die Gemeinde hat ein brandneues Spurgerät. Die Strecke ist landschaftlich anspruchsvoll und längst nicht so überlaufen wie die Klassiker in Kreuth oder Bayrischzell. Deshalb hat sich Zangenfeind auch ohne Haufen-Problem Gedanken gemacht, wie es mit der beliebten Langlaufloipe weitergehen kann. „Wir wollen das Sportstüberl einbinden.“ Sollte das ab Frühjahr einen neuen Pächter haben, so Zangenfeinds Gedankengang, könnte der überredet werden, auch zur Loipensaison aufzumachen. Die Langläufer könnten in der Vereinsgaststätte aufs Klo gehen und hätten noch dazu eine Einkehrmöglichkeit. „Vielleicht könnte man auch die Duschen zugänglich machen“, überlegt der Bürgermeister weiter. Und wenn das alles nichts gegen die Haufen hilft? „Auch wenn es nicht schön ist“, sagt Zangenfeind, „müssen wir dann ein Dixi Klo aufstellen.“

kmm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

A bissl Radlweg geht immer 
Der neue Geh- und Radweg an der B 472 in Schwaig bei Irschenberg stößt auf Unverständnis bei den Radlern. Kein Wunder, endet er doch in beiden Richtungen im …
A bissl Radlweg geht immer 
Unwetter: Bäume blockieren Bahnstrecke und Straßen
Das Unwetter von Freitag hat im Landkreis Miesbach seinen Tribut gefordert. Etliche Bäume sind umgeknickt. Viele Straßen, die Autobahn sowie Bahnstrecken waren betroffen.
Unwetter: Bäume blockieren Bahnstrecke und Straßen
Technischer Defekt löst Großeinsatz aus
47 Feuerwehrleute, dazu Polizei: Auch abseits des Unwettergeschehens hatten die Einsatzkräfte in der Nacht zum Samstag zu tun. 
Technischer Defekt löst Großeinsatz aus
Angeklagter (40) rammt betrunken auf der A8 einen Streifenwagen
Zwei Polizisten werden bei dem Aufprall leicht verletzt, als ein 40-Jähriger auf der A8 bei Irschenberg hinten auf ihren Streifenwagen fährt. Der Mann flüchtete - und …
Angeklagter (40) rammt betrunken auf der A8 einen Streifenwagen

Kommentare