TV-Hammer! Zwei Sender teilen sich künftig die Champions League - Platzhirsch ist raus

TV-Hammer! Zwei Sender teilen sich künftig die Champions League - Platzhirsch ist raus
+
Alle packen an: (v.l.) Kristin Spreider (Bauamt-Verwaltung), Natalia Grill (Bauamt-Technik), Christian Freiwang, Herbert Hormaier (beide Bauhof), Bürgermeister Jens Zangenfeind, Andi Seitz und Heinrich Leitner (beide Bauhof) schleppen Kisten und Büromöbel in den Umzugswagen.

Schließung ab Mittwochmittag

Kistenschleppen fürs neue Büro: Haushamer Rathausumzug läuft an

  • schließen

Das große Kistenschleppen hat begonnen. Seit fast zwei Wochen packen die Mitarbeiter der Haushamer Gemeindeverwaltung ihre Koffer. Der Rathausumzug steht kurz bevor.

Hausham – Das große Kistenschleppen hat begonnen. Seit fast zwei Wochen packen die Mitarbeiter der Haushamer Gemeindeverwaltung ihre Koffer. Der Rathausumzug steht kurz bevor. Und der hat es in sich. Denn anders als bei einem Schreibtischwechsel müssen die Angestellten ihre Büros komplett räumen. Vom Stift bis zum Stuhl: Alles muss raus.

Besonders viel Arbeit bereiten die unzähligen Aktenordner, berichtet Bürgermeister Jens Zangenfeind. Denn mit einem einfach Umschichten ist es meist nicht getan. „Wir möchten den Umzug nutzen, um unsere Bestände zu sichten und gegebenenfalls auszusortieren“, erklärt Zangenfeind. Wer zuhause schon mal seinen Keller ausgeräumt hat, kann sich vage vorstellen, wie viel Aufwand das bedeutet. Im Rathaus kommt erschwerend hinzu, dass die normale Amtstätigkeit nicht liegen bleiben darf, und auch der Parteiverkehr ruht (noch) nicht (siehe Hinweis am Textende).

Lesen Sie auch: Das Rathaus Hausham zieht um, doch das Bergbaumuseum bleibt - vorerst

Dennoch schreiten die Umzugsvorbereitungen gut voran, berichtet Zangenfeind. „Einige Mitarbeiter haben ihre neuen Büros fast schon komplett eingerichtet.“ Ein genervtes Ächzen ist beim Kistenpacken eigentlich nie zu hören, meint der Bürgermeister. Die Resonanz sei durchweg positiv. „Wir alle freuen uns auf ein modernes, zeitgemäßes, barrierefreies und ausreichend großes, zukunftsfähiges Rathaus.“

Lesen Sie auch: Vor dem Umzug der Verwaltung: Altes Rathaus wird zu Kunstprojekt

Selbst der Transport der Kartons und Möbel wird hausintern erledigt, erklärt Zangenfeind. Der Bauhof würde unermüdlich zwischen den beiden Rathäusern hin und her pendeln. Als Umzugswagen steht ein Transportfahrzeug der Feuerwehr mit absenkbarer Laderampe zur Verfügung. Der Chef lobt ausdrücklich das Engagement seiner gesamten Mannschaft. „Beim Umzug wird nochmals deutlich, wie stark der Zusammenhalt in unserem Team ist“, schwärmt Zangenfeind. „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit im neuen Rathaus.“

Rathaus-Schließung

Der finale Akt des Haushamer Rathausumzugs ist mit einer Schließung für den Parteiverkehr verbunden. Vom morgigen Mittwoch um 12 Uhr bis Freitag, 19. Juli, um 12 Uhr, bleibt die Gemeindeverwaltung geschlossen. In Notfällen ist die zentrale Telefonnummer 0 80 26 / 39 09 0 aber erreichbar. Ab Montag, 22. Juli, um 8 Uhr gilt die neue Anschrift: Schlierseer Straße 8, 83734 Hausham.

sg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Das Lesen fördern - aber mit Konzept und dauerhaft
Von einer notwendigen Leseförderung liest man nicht nur im Zusammenhang mit den regelmäßigen Pisa-Studien immer wieder. In Schliersee hat sich nun ein Verein gegründet, …
Das Lesen fördern - aber mit Konzept und dauerhaft
Frische Liebe im hohen Alter: Zwei 90-Jährige, die sich mit 80 kennengelernt haben
Über eine Zeitungsannonce suchte Kurt Lorbeer eine „gleichaltrige Frau“. Ernestine Ehrl schrieb ihm zurück. Jetzt sind beide ein Paar - und haben ihren 90. Geburtstag …
Frische Liebe im hohen Alter: Zwei 90-Jährige, die sich mit 80 kennengelernt haben
Krampus schlägt Frau übertrieben hart auf Weihnachtsmarkt: „Unendlich starker Schmerz und Schock“
Tanja D. aus Miesbach wollte eigentlich nur mit einer Freundin einen Glühwein auf dem Tölzer Weihnachtsmarkt trinken gehen. Plötzlich sank sie auf die Knie mit einem …
Krampus schlägt Frau übertrieben hart auf Weihnachtsmarkt: „Unendlich starker Schmerz und Schock“
Schindlberger Alm am Sudelfeld: Neuer Eigentümer, neuer Wirt - und Hoppe-Bier
Die neue Skisaison steht vor der Tür – und das Türschild an der Schindlberger Alm wechselt. Sie hat einen neuen Eigentümer, einen neuen Wirt - und ein neues Bier.
Schindlberger Alm am Sudelfeld: Neuer Eigentümer, neuer Wirt - und Hoppe-Bier

Kommentare